Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Einbrüche im Stadtgebiet

28.06.2020 - 09:46:14

Polizei Mönchengladbach / Einbrüche im Stadtgebiet

Mönchengladbach - 1. Am Freitag, 26.06.2020, 13.05 Uhr, wurde ein zunächst unbekannter Mann bei einem Einbruch auf frischer Tat betroffen und durch Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Tatverdächtige hatte zuvor mit einer aufgefundenen Spitzhacke das Glaselement einer Gaststättentür auf der Neusser Straße eingeschlagen. Da der Beschuldigte keine Ausweispapiere mitführte und sich zudem nur in Englisch und Französisch verständigen konnte, wurde er festgenommen und dem Polizeipräsidium zugeführt. Nach Abgleich seiner Fingerabdrücke und der von ihm angegebenen Personalien wurde festgestellt, dass es sich bei ihm um einen 41jährigen Belgier handelte, der am Vortag aus einer zwangsweisen Unterbringung in Belgien entwichen war. Über das BKA Wiesbaden wurde Kontakt mit der belgischen Justiz hergestellt und der Beschuldigte schließlich an die belgische Polizei übergeben.

2. In der Nacht zu Samstag gelangten unbekannte Täter durch Öffnen eines auf Kipp stehenden Fensters und anschließendes Einsteigen in eine Erdgeschosswohnung auf der Neusser Straße. Hier durchsuchten sie die vorhandenen Räume und Behältnisse und entwendeten mindestens ein Mobiltelefon.

Zeugen, die tatrelevante Feststellungen gemacht haben, werden gebeten, die Kriminalpolizei Mönchengladbach unter der Telefonnummer 02161/290 zu informieren. (so)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145 Fax: 02161/29 20 199 https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4636230 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de