Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Einbrüche im HSK

04.11.2019 - 13:56:41

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Einbrüche im HSK

Hochsauerlandkreis - Bestwig: Am Sonntag, zwischen 15 Uhr bis 17 Uhr, versuchten unbekannte Täter in eine Wohnung eines Einfamilienhauses an der Straße "Zum Schulzentrum" einzubrechen. Trotz mehrfacher Hebelversuche konnten die Täter die Wohnungstür nicht aufbrechen. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: Zwischen dem 29.10. und 01.11. brachen unbekannte Täter in ein Vereinsheim an der Straße "Zum Möhnewehr" ein. Durch die aufgehebelte Tür verschafften sich die Einbrecher Zugang zum Gebäude. Hier entwendeten sie eine Geldkassette sowie einen Sparkasten. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung.

Sundern: Zweimal schlugen Einbrecher am 31. Oktober in Allendorf zu. Durch ein aufgebrochenes Fenster drangen die Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße "Im Hespel" ein. Sie durchsuchten das Haus. Über entwendete Gegenstände liegen bislang keine Angaben vor. In ein Haus am "Lichtenberg" brachen die Täter durch die Terrassentür ein. Auch hier kann bislang nichts über das Diebesgut gesagt werden. Die Tatzeit liegt in beiden Fällen zwischen 07.30 Uhr und 19.30 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Sundern unter 0 29 33 - 90 200 entgegen.

Brilon: Am Sonntagabend brachen unbekannte Täter in eine Bankfiliale an der "Unteren Bahnhofstraße" ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und brachen im Gebäude eine Wand auf. Als um 23.30 Uhr die Alarmanlage auslöste, flüchteten sie vom Tatort. Trotz direkt eingeleiteter Fahndung konnten die Täter entkommen. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 in Verbindung.

Schmallenberg: An der Eingangstür eines Einfamilienhauses am Scheidtweg bemerkte ein Bewohner am Sonntag Aufbruchspuren. Zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag, 15 Uhr, hatten Täter versucht die Tür aufzuhebeln. Sie gelangten jedoch nicht ins Haus. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Schmallenberg unter 0 29 74 - 90 200 in Verbindung.

Sundern: Schmuck konnten Täter am Samstag aus einem Einfamilienhaus auf der Adolf-Kolping-Straße entwenden. Während der Abwesenheit der Bewohner hebelten die Täter zwischen 13:45 Uhr und 23.35 Uhr ein Fenster auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume und flüchteten unerkannt mit der Beute. Hinweise nimmt die Polizei in Sundern unter 0 29 33 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: In der Nacht zum Samstag versuchten unbekannte Täter in ein Haus an der Soester Straße einzubrechen. Die Täter entfernten den Schließzylinder der Haustür, schafften es jedoch nicht die Verriegelung zu öffnen. Ohne ins Gebäude zu gelangen flüchteten sie vom Tatort. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Sundern: In der Nacht zum Freitag suchten Einbrecher eine Autowerkstatt an der Amecker Straße auf. Die Täter brachen ein Türschloss auf. Anschließend begaben sie sich in die Werkstatt. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Gegenstände entwendet. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Sundern unter 0 29 33 - 90 200 in Verbindung.

Schmallenberg: Durch die Terrassentür brachen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Straße "In der Schmiedinghausen" ein. Die Täter entwendeten elektronische Geräte und eine Gitarre. Die Tatzeit liegt zwischen dem 30. Oktober, 18 Uhr, und 31. Oktober, 07.20 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Schmallenberg unter 0 29 74 - 90 200 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de