Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Einbrüche im HSK

04.10.2019 - 14:26:27

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Einbrüche im HSK

Hochsauerlandkreis - Arnsberg: Ein Zeuge sah am Donnerstagmorgen einen 33-jährigen Mann am Eingang des Rathauses. Der Mann schlug eine Scheibe ein und begab sich anschließend ins Gebäude. Der Zeuge rief umgehend die Polizei. Diese nahm den Täter noch im Eingangsbereich fest. Nach ersten Erkenntnissen suchte der Zuwanderer ein Gespräch mit einem Mitarbeiter des Ausländeramts. Dass das Rathaus am "Tag der Deutschen Einheit" geschlossen war, erfuhr der Mann erst durch die Polizei. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Arnsberg: In der Zeit von Dienstag, 10.15 Uhr, bis Mittwoch, 11.50 Uhr, versuchten unbekannte Täter in eine Doppelhaushälfte am Bergheimer Weg einzubrechen. Die Täter scheiterten jedoch an der massiven Haustür. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Schmallenberg: Am 01. Oktober bemerkte eine Angestellte mehrere Hebelspuren an einer Gaststättentür auf der Weststraße. Die Tür konnte durch die Täter jedoch nicht aufgebrochen werden. Die genaue Tatzeit ist unbekannt. Sie liegt vermutlich zwischen dem 28. September und 01. Oktober. Hinweise nimmt die Polizei in Schmallenberg unter 0 29 74 - 90 200 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de