Polizei, Kriminalität

Einbrüche im HSK

15.03.2019 - 13:16:38

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Einbrüche im HSK

Hochsauerlandkreis - Medebach: Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Donnerstag in die Schützenhalle in Titmaringhausen ein. Durch das Aufbrechen der Eingangstür gelangten die Täter in die Halle. Anschließend entwendeten sie einen Schlüssel für einen Kühlanhänger. Dieser stand vor der Halle. Die Täter schlossen den Anhänger auf und entwendeten mehrere Getränke. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Winterberg unter 0 29 81 - 90 200 in Verbindung.

Brilon: In der Zeit zwischen Mittwoch, 19.30 Uhr, bis Donnerstag, 07.15 Uhr, hebelten Einbrecher ein Bürofenster eines Handwerkbetriebes an der Bahnhofstraße auf. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und konnten unerkannt flüchten. Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. Hinweise nimmt die Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: Zwei Einbrecher am Ginsterwinkel wurden am Donnerstagabend von Hausbewohnern überrascht. Um 20.25 Uhr schlugen die Täter eine Terrassentür ein und gelangten so in das Haus. Durch den Lärm wurden die Anwohner aufmerksam. Bei der Nachschau trafen sie auf die Einbrecher. Diese flüchteten direkt durch die Terrassentür in Richtung Wald. Die beiden Männer waren circa 1,75 Meter groß. Sie besaßen eine normale Statur und waren dunkel bekleidet. Ein Täter trug vermutlich einen dunklen Kapuzenpullover. Eine direkt eingeleitete Fahndung nach den Männern verlief ohne Erfolg. Vermutlich dieselben Täter drangen durch das Einschlagen einer Glasscheibe in eine Wohnung am Asternwinkel. Die Einbrecher durchsuchten die Wohnung und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Tatzeit liegt zwischen 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr. In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise. Diese nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: Einen Rohbau auf der Straße "Am Panoramaweg" suchten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Mittwoch, 17:30 Uhr, bis Donnerstag, 08.05 Uhr. Durch das Aufhebeln der Tür gelangten die Täter in das Gebäude. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Gegenstände entwendet. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung.

Arnsberg: Am Donnerstag versuchten unbekannte Täter zwischen 17.15 Uhr bis 18 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Kettelburgstraße einzubrechen. Die Täter versuchten die Haustür aufzuhebeln, brachen jedoch von ihrem Vorhaben ab. Möglicherweise wurden sie bei der Tatausübung gestört. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Es gibt Terroralarm. Der Täter wird am Abend gefasst. Das Motiv ist unklar. Unvermittelt schießt ein Mann in einer Straßenbahn in Utrecht auf Fahrgäste. (Politik, 18.03.2019 - 20:34) weiterlesen...