Polizei, Kriminalität

Einbrüche im HSK

27.10.2017 - 14:36:33

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Einbrüche im HSK

Hochsauerlandkreis - Marsberg: Während der Abwesenheit der Bewohner brachen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus auf der Straße "In der Porte" ein. Zwischen Mittwochabend bis Donnerstagmorgen hebelten die Täter eine Tür auf. Anschließend durchwühlten sie das komplette Haus. Angaben über mögliches Diebesgut können bislang nicht gemacht werden. Hinweise nimmt die Polizei in Marsberg unter 02992 - 90 200 3711 entgegen.

Olsberg: In der Nacht zum brachen unbekannte Täter in eine Schule "Am Schwesternheim" ein. Die Täter warfen eine Fensterscheibe im Obergeschoss ein. Den Zutritt zum Gebäude verschafften sie sich jedoch über ein bodentiefes Fenster. Die Scheibe wurde eingeschlagen und im Inneren mehrere Räume durchsucht. Bislang liegen keine Angaben zum Diebesgut vor. Vermutlich dieselben Täter besprühten zudem die Außenfassade und Türen der Schule mit Farbe. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 in Verbindung.

Arnsberg: Mehrere Täter versuchten zwischen Sonntag und Donnerstag in eine Gartenhütte in der Kleingartenanlage auf dem Lüsenberg einzubrechen. An der Eingangstür konnten mehrere Fußabdrücke sowie Hebelspuren am Türschloss festgestellt werden. Den Tätern gelang es jedoch nicht die Tür aufzubrechen. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: In der Zeit vom 21. bis zum 26. Oktober versuchten unbekannte Einbrecher in ein Einfamilienhaus auf der Straße "Am Schreppenberg" einzudringen. Die Täter scheiterten jedoch an den heruntergelassenen Rollladen und mussten ohne Beute vom Tatort flüchten. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!