Polizei, Kriminalität

Einbruch in Kiosk - Polizei ermittelt und sucht Zeugen

12.02.2018 - 14:46:52

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Einbruch in Kiosk - ...

Neuss - In der Nacht zum Montag (12.02.) drangen bislang unbekannte Einbrecher in der Grevenbroicher Südstadt in einen Kiosk an der Von-Stauffenberg-Straße ein. Die Täter schlugen gegen 1:00 Uhr das Schaufenster mit einem unbekannten Gegenstand ein. Die Betreiber des Kiosks, durch einen Alarm auf den Vorfall aufmerksam geworden, beobachtete auf dem Weg zum Tatort in Höhe der Einmündung Von-Stauffenberg-Straße/ Ludwig-Beck-Straße eine dunkel gekleidete Person, die in Richtung des dortigen Supermarktes ging. Eine Fahndung nach dem verdächtigen Mann verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat Spuren am Tatort gesichert. Hinweise zu flüchtigen Personen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei unter der Telefon 02131 3000 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!