Polizei, Kriminalität

Einbrecher unterwegs; Unfälle mit Verletztem und hohem Schaden

29.11.2017 - 18:26:35

Polizeipräsidium Reutlingen / Einbrecher unterwegs; Unfälle mit ...

Reutlingen - Trochtelfingen (RT): Einbrecher suchte nach Wertsachen

Im Zeitraum zwischen Dienstag, 12 Uhr, und Mittwoch, 12 Uhr, ist in ein Wohnhaus im Silberdistelweg eingebrochen worden. In Abwesenheit der Bewohner verschaffte sich der Täter Zutritt zum Gebäude, indem er die Eingangstüre brachial aufwuchtete. Im Innern wurden dann sämtliche Räume betreten und Schränke und sonstige Behältnisse auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlt. Ob der Einbrecher etwas mitgenommen hat, ist bislang noch nicht bekannt. Der von ihm angerichtete Schaden dürfte sich auf mindestens 1.000 Euro belaufen. Die Kriminaltechnik kam zur Spurensicherung vor Ort. Der Polizeiposten Trochtelfingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (jh)

Plochingen (ES): Beim Abbiegen mit Gegenverkehr kollidiert

Eine teure Unachtsamkeit hat sich ein 51-jähriger Autofahrer am frühen Mittwochmorgen geleistet. Der Mann, der mit einem Fiat Punto auf der Kreisstraße 1211 von Wernau nach Plochingen unterwegs war, wollte gegen sechs Uhr an der Zufahrt zur B 10 nach links abbiegen. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Ford Fiesta einer 28 Jahre alten Frau zusammen. Bei der Kollision zog sich der 51-Jährige Verletzungen zu, weshalb er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden musste. Die beiden Pkw wurden erheblich beschädigt. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Abtransport der Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro entstand. (fn)

Tübingen (TÜ): Hoher Schaden bei Auffahrunfall

Vermutlich über 40.000 Euro Schaden sind am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Wilhelmstraße entstanden. Dort war ein 69 Jahre alter Tübinger, gegen 13 Uhr, mit seinem Volvo V40 in Fahrtrichtung Lustnau unterwegs. Auf Höhe von Gebäude Nr. 44 kam er aus bislang noch unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen geparkten Fiat 500x. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Volvo abgewiesen und kollidierte ein zweites Mal mit einem VW Golf Cabrio, das in einer Parkbucht vor dem Fiat abgestellt war. Der Golf prallte dann anschließend noch leicht gegen einen davor stehenden Renault Kangoo. Am Volvo, Fiat und Golf waren die Beschädigungen so heftig, dass man von einem Totalschaden der Fahrzeuge ausgehen muss. Ob am Renault auch ein Schaden entstand, muss noch überprüft werden. Der Unfallverursacher hatte noch Glück im Unglück, er blieb wenigstens unverletzt. Die demolierten Autos mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. (jh)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Frank Natterer (fn), Tel. 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!