Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Ehepaar bei Verkehrsunfall auf der Insel Rügen getötet

03.10.2019 - 04:01:25

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Ehepaar bei Verkehrsunfall auf ...

Sassnitz/ Rügen - Eine 78-jährige Frau aus Münster und ihr gleichaltriger Ehemann wollten am 02.10.2019, 19.30 Uhr zu Fuß die Landstraße 29 zwischen Binz und Prora überqueren. Dort wurden beide von einem herannahenden PKW VW erfasst. Die Fußgängerin verstarb trotz schneller Reanimationsversuche durch Notärzte an der Unfallstelle. Lebensbedrohlich verletzt kam ihr Ehemann in eine Klinik in Bergen, wo er noch am 02.10.2019 verstarb. Die 33-jährige Fahrerin des VW blieb unverletzt. An deren Fahrzeug entstand Totalschaden von ca. 10.000 EUR. Ein Gutachter der DEKRA unterstützte die Polizeibeamten des Polizeireviers Sassnitz bei der Unfallaufnahme.

Im Auftrag

PHK Rüdiger Ochlast

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

@ presseportal.de