Polizei, Kriminalität

Eggingen.

08.10.2018 - 15:41:34

Polizeipräsidium Freiburg / Eggingen. Verkehr gefährdet - Unfall ...

Freiburg - Zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs, sowie einer Beschädigung eines Verkehrszeichens kam es am Samstagmittag gegen 15.00 auf der B 314 zwischen Wutöschingen und Stühlingen. Eine Mazda-Fahrerin befuhr die Strecke hinter einem BMW, aus Richtung Wutöschingen kommend. Auf Höhe Wutöschingen, in Richtung Ofteringen, überholten die beiden Fahrzeuge ein weiteres Fahrzeug. Zuerst der BMW und ihm folgte der Mazda. Danach kam noch ein weiteres Fahrzeug, der den Überholvorgang beobachtet hat. An der leichten Steigung kurz vor Eggingen begann der Mazda den BMW zu überholen und blieb auf dessen Höhe, bis eine Linkskurve kam. In diesem Moment kam Gegenverkehr und der BMW-Fahrer bremste sein Fahrzeug ab, so dass die Mazda Fahrerin vor ihm einscheren konnte. Laut einem Zeugen sollen sich die drei Fahrzeuge kurzzeitig nebeneinander befunden haben. Die Mazda Fahrerin gestikulierte im Anschluss im Fahrzeug und deutete dem BMW Fahrer, dass er die Ausfahrt nach Eggingen nehmen solle. Dies wollte er zunächst nicht, da er eine Konfrontation vermeiden wollte. Im letzten Moment zog er dann doch nach rechts auf den Verzögerungsstreifen, was die Mazda-Fahrerin vor ihm dann auch versuchte. Dabei überfuhr diese die Verkehrsinsel und über ein Verkehrszeichen. Der BMW zog dann jedoch wieder auf die B 314 und fuhr weiter in Richtung Stühlingen. Er konnte noch beobachten, wie ein Mann mit längeren grauen Haaren auf der Beifahrerseite des Mazdas ausstieg und auf einen schwarzen VW-Passat zuging und in Richtung des BMW zeigte. Danach verließen der Mazda und seine zwei Insassen den Unfallort, ohne den Unfall zu melden. Bei dem Mazda handelt es sich um einen MX5 Cabrio in weiß oder silber. Die Polizei sucht die Mazda Fahrerin und auch den schwarzen VW Passat von der Einmündung Eggingen, sowie sonstige Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waldshut (07751/8316531) in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Jörg Kiefer Telefon: 0761/882-1013 E-Mail: joerg.kiefer@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de