Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Edesheim / Burrweiler - Falsche Polizeibeamten

14.01.2020 - 18:11:22

Polizeidirektion Landau / Edesheim/Burrweiler - Falsche ...

Edesheim/Burrweiler - Eine 81-jährige Frau erhielt gestern einen Anruf von einer Polizeidienststelle, dass ein noch bestehender Haftbefehl im Ausland bezahlt werden muss. Die Frau reagiert genau richtig. Sie beendete umgehend das Telefonat und verständigte die Polizei. In Burrweiler rief ein vermeintlicher Polizeibeamter bei einer 73-jährigen Frau an und erklärte ihr, dass im Ortsbereich in verschiedene Anwesen eingebrochen worden wäre und es dabei zu Täterfestnahmen gekommen sei. Bei einem der angeblich festgenommenen Einbrecher hätte man die Adresse der Anruferin gefunden. Der Frau kam die Sache komisch vor und beendete umgehend das Gespräch. Immer wieder sind Betrüger unterwegs, die sich als Polizisten ausgeben, um in den Besitz von Geld und anderen Wertgegenständen ihrer Opfer zu gelangen. Die Polizei wird niemanden um Geldbeträge bitten. Am Telefon sollten keine Details zu finanziellen Verhältnissen preisgegeben werden. Zudem sollte niemals Geld an Unbekannte ausgehändigt werden. Man sollte sich am Telefon keineswegs unter Druck setzen lassen. Besser: Einfach auflegen und die Polizei informieren.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron

Telefon: 06323 955 120 www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117686/4491975 Polizeidirektion Landau

@ presseportal.de