Kriminalität, Polizei

Edesheim / A65 - Soeben wurde der Polizeiinspektion Edenkoben (15.11.2021, 19:40 Uhr) eine verwirrte Frau gemeldet, welche mit ihrem PKW Mercedes bei der Raststätte Pfälzer Weinstraße Ost auf die A 65 in Richtung Karlsruhe auf der falschen Richtungsfahrbahn auffahren wollte.

15.11.2021 - 21:40:30

Beherztes Eingreifen eines LKW-Fahrers verhindert Falschfahrt. Kurz vor dem Auffahren blockierte ein namentlich nicht bekannter LKW-Fahrer glücklicherweise die Auffahrt und verhinderte somit Schlimmeres. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass sich die 79-Jährige hoffnungslos verfahren hatte. Eigentlich wollte sie nach Lahr im Schwarzwald, verfuhr sich jedoch. Vor der 79-Jährigen fuhr in Höhe Rastatt ein LKW mit ihrem Heimatkennzeichen. Hinter diesem fuhr sie die ganze Strecke bis zur Raststätte Pfälzer Weinstraße hinterher, da sie dachte, dass der LKW nach Hause fahren würde. Im Rahmen ihrer Irrfahrt beschädigte die 79-Jährige zudem eine Schachtabdeckung auf dem Gelände der Raststätte. Der Schäden beläuft sich auf circa 300 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Der Führerschein der 79-Jährigen wurde sichergestellt und die Führerscheinstelle in Kenntnis gesetzt. Der Sohn der 79-Jährigen wurde verständigt und holte seine Mutter auf hiesiger Dienststelle ab.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Mike Bourdy

Telefon: 06323 955 0
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Landau übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d6ba3

@ presseportal.de