Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Edenkoben - Handysünder und Gurtmuffel unterwegs

18.11.2019 - 16:36:51

Polizeidirektion Landau / Edenkoben - Handysünder und ...

Edenkoben - Innerhalb kurzer Zeit erwischte die Polizei am Montagmorgen (18.11.2019, 07.30 - 08.30 Uhr) in der Staatsstraße gleich fünf Autofahrer, die telefonierten. Ein Bußgeld von je 100 Euro müssen sie bezahlen. Zudem erwartet sie ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Ablenkung - insbesondere das Nutzen von Handy - sind auffällig. Wer mit 50 km/h unterwegs und eine Sekunde abgelenkt ist, legt ein "Blindflug" von 14 Metern hin. Vier weitere Autofahrer wurden erwischt, weil sie nicht gegurtet waren. "Wir weisen darauf hin, dass der Gurt nach wie vor Lebensretter Nummer 1 ist." Acht Autofahrer wurden gebührenpflichtig sanktioniert, weil sie an der Kreuzung L 507/L 542 bei Großfischlingen an der Haltelinie des "STOP-Schildes" nicht anhielten. Missachtung der Vorfahrt ist und bleibt eine der Hauptunfallursachen. Stoppschilder sollen Unfälle an vielbefahrenen oder schlecht einsehbaren Kreuzungen verhindern.

OTS: Polizeidirektion Landau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117686 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117686.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben Michael Baron

Telefon: 06323 955 120 www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117686/4443027 -

@ presseportal.de