Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Durch Drogenfahrt den Gegenverkehr gefährdet

24.06.2020 - 16:36:38

Polizeidirektion Ratzeburg / Durch Drogenfahrt den Gegenverkehr ...

Ratzeburg - 24. Juni 2020 - Kreis Herzogtum Lauenburg - 23. Juni 2020 / Geesthacht

Am 23. Juni 2020, gegen 09:00 Uhr wurde dem Polizeirevier Geesthacht ein Mazda gemeldet, der auf der B404 von Winsen/Luhe bis nach Geesthacht geführt wurde und eine auffallend unsichere Fahrweise gezeigt haben sollte.

Laut Zeugenaussagen soll der Pkw auf dieser Strecke mehrfach in den Gegenverkehr gekommen und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben.

Die Beamten des Polizeireviers Geesthacht konnten den beschriebenen Mazda im Rahmen der Fahndung im Bereich Düneberg in Geesthacht finden und kontrollieren. Am Lenkrad saß eine 42 Jahre alte Frau aus Geesthacht.

Die 42-Jährige wies deutliche Anzeichen eines Drogenkonsums auf. Mit diesen Feststellungen konfrontiert, räumte sie die Einnahme von Betäubungsmitteln vor Fahrtantritt ein.

Es erfolgte eine Blutprobenentnahme beim Polizeirevier Geesthacht. Zudem wurde der Führerschein beschlagnahmt.

Die Geesthachterin muss sich nun in einem Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Die Polizei Geesthacht sucht nun nach den Fahrern der Fahrzeuge, die sich zur Tatzeit im Gegenverkehr befanden und durch die Fahrweise der 42-Jährigen gefährdet wurden.

Zudem werden Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können, gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte an die Polizei in Geesthacht unter der Telefonnummer 04152 / 80030.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Conny Habo Telefon: 04541/809-2011

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43735/4633423 Polizeidirektion Ratzeburg

@ presseportal.de