Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Dunkles Auto rast nach Unfall davon: Polizei sucht Zeugen

04.10.2019 - 16:31:27

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Dunkles Auto rast nach ...

Kassel - Kassel-Wesertor:

Ein Verkehrsunfall, bei dem ein unbekanntes Auto in die rechte Seite eines blauen VW Polo fuhr, ereignete sich am Sonntagnachmittag in der Kasseler Kurt-Wolters-Straße. Der beteiligte dunkle Wagen flüchtete nach dem Zusammenstoß mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Holländischer Platz. Da die bisherigen Ermittlungen noch nicht zur Identifizierung des Unfallbeteiligten führen konnten, erhoffen sich die Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei durch eine Veröffentlichung, Zeugenhinweise zu erhalten.

Wie die 18-Jährige aus Fuldatal den Polizisten des Reviers Nord mitteilte, war sie gegen 14:30 Uhr mit ihrem blauen VW Polo auf dem linken Fahrstreifen der Kurt-Wolters-Straße in Richtung des Holländischen Platzes unterwegs. Plötzlich sei der dunkle Wagen, der von der Mönchebergstraße nach rechts auf die Kurt-Wolters-Straße abgebogen sein soll, in die rechte Seite ihres Polos gefahren. Nach der Kollision habe der dunkle Wagen seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit in Richtung "Hopla" fortgesetzt. Das Kennzeichen und den Hersteller des flüchtenden Autos konnte die 18-Jährige nicht erkennen. Den Schaden an dem VW beziffern die Polizisten auf etwa 3.500 Euro.

Zeugen, die den Unfall zwischen dem dunklen Auto und dem blauen VW Polo beobachtet haben oder Hinweise auf den unbekannten Beteiligten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561- 9100 zu melden.

Ulrike Schaake Pressestelle Tel. 0561 - 910 1021 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de