Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Dunkle Jahreszeit: Einbrüche nehmen zu!

26.11.2019 - 13:31:39

Polizeipräsidium Westpfalz / Dunkle Jahreszeit: Einbrüche ...

Kaiserslautern - Die Polizei registrierte in den vergangenen Tagen einen Anstieg der Einbrüche in Wohnungen und Häuser. In der sogenannten dunklen Jahreszeit lässt sich am frühen Abend leicht feststellen, ob Bewohner zu Hause sind oder nicht. Brennt kein Licht, öffnet auf Klingeln hin niemand oder ist der Briefkasten noch voll und der Mülleimer nicht reingestellt, ist vermutlich niemand zu Hause. Einbrecher haben jetzt ein leichtes Spiel. Schnell ist eine Terrassentür aufgehebelt oder ein gekipptes Fenster geöffnet. Der Stuhl zum Anstellen ans vermeintlich unerreichbare Fenster steht beim Eigentümer im Garten - beste Voraussetzungen für einen Einbruch!

Am Wochenende haben Einbrecher versucht, in ein Wohnanwesen in Morlautern einzubrechen. Glücklicherweise scheiterten sie an der Haustür. Beim Pkw der Eigentümer hatten sie dann allerdings Erfolg. Das Auto stand unverschlossen am Anwesen. Die Diebe stahlen aus dem Wagen Bargeld und ein Mobiltelefon. Erst am Montag entschlossen sich die Hausbewohner zur Anzeige bei der Polizei. Ihnen war am Samstagabend eine verdächtige Person aufgefallen. Der etwa 17 bis 25 Jahre alte Mann war dunkel gekleidet und hatte einen Rucksack dabei. Der Verdächtige lungerte in der Nähe des Anwesens herum. Ob er etwas mit dem Einbruchversuch am Freitag zu tun hat, ist nicht geklärt.

Die Polizei appelliert: Wenn Sie Opfer von Einbrechern geworden sind oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, informieren Sie sofort die Polizei. Wählen Sie den Notruf 110. Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Wie Sie sich besser vor Einbrechern schützen können: Sichern Sie Ihre Wohnung oder ihr Haus. Sorgen Sie dafür, dass es von außen immer bewohnt aussieht. Lassen Sie keine Fenster gekippt stehen. Gekippte Fenster sind offene Fenster! Schließen Sie immer ab! Gegenstände, wie beispielsweise Gartenstühle oder Werkzeuge, die Einbrecher als Hilfsmittel benutzen könnten, sollten sie wegräumen.

Außerdem wichtig: Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn. Tauschen Sie Telefonnummern aus. Bitten Sie Ihre Nachbarn darum, ein Auge auf ihre Umgebung zu haben und Verdächtiges sofort der Polizei zu melden. Gemeinsam können wir Einbrechern das Handwerk legen. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4450741 Polizeipräsidium Westpfalz

@ presseportal.de