Kriminalität, Polizei

Duisburg - Ein 31-jähriger Fahrer eines Ford KA, der sich zuvor einer Kontrolle der Duisburger Polizei entzogen hatte, wurde von einer Streifenwagenbesatzung auf der BAB 59 in FR Wesel entdeckt.

04.09.2022 - 02:56:35

Meiderich - Schwerer Verkehrsunfall auf der Vohwinkelstrasse. Als der 31-jährige die Polizei bemerkte, beschleunigte er sein Fahrzeug, verließ an der Anschlußstelle Meiderich die BAB und raste in den dortigen Kreuzungsbereich, obwohl die entsprechende Lichtzeichenanlage für ihn Rot zeigte. Sein Fahrzeug kollidierte ungebremst mit einem Hyundai Tucson, der die Vohwinkelstraße in Fahrtrichtung Gartsträucherstraße befuhr.

Durch den Aufprall wurden die beteiligten sechs Personen, darunter ein 9 Monate altes Mädchen, schwer verletzt. Diese wurden vor Ort durch einen Notarzt und mehrere RTW-Besatzungen erstversorgt und anschließend in verschiedene Krankenhäuser gebracht, wo sie stationär verblieben.

Es entstand erheblicher Sachschaden und beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Der 31-jährige stand unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluß und besitzt keine gültige Fahrerlaubnis. Er wurde, nach der Entnahme von Blutproben, festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/510f80

@ presseportal.de