Kriminalität, Polizei

Düren - Düren - Weil er nach eigenen Angaben einem Reh ausweichen musste, verlor ein 25-Jähriger am frühen Dienstagmorgen (06.09.2022) auf der L 25 die Kontrolle über seinen Pkw.

06.09.2022 - 09:30:00

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall. Hierbei wurden zwei Menschen schwer verletzt.

Gegen 00:15 Uhr befuhr der junge Mann aus Düren die L 25 von Schevenhütte aus kommend in Richtung Düren. Mit ihm im Fahrzeug befand sich die 18-jährige Beifahrerin aus Erftstadt. Auf gerader Strecke verlor der Dürener die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Straße ab, überschlug sich und kollidierte mit einem Baum. Hierdurch erlitten beide Insassen schwere Verletzungen und wurden mit einem Rtw in ein Krankenhaus transportiert. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Pkw-Fahrers fest. Ein Test ergab einen Wert vom 1,54 Promille. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/511629

@ presseportal.de