Polizei, Kriminalität

Drogen- und Alkoholkontrollen

19.12.2017 - 19:21:27

Polizeipräsidium Hamm / Drogen- und Alkoholkontrollen

Hamm-Herringen - Sich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss hinters Steuer zu setzen, ist gefährlich und kein Kavaliersdelikt. Im Rauschzustand besteht eine sehr hohe Unfallgefahr. Alleine in diesem Jahr war bei mehr als ein Dutzend Unfällen der Konsum von Drogen unfallursächlich. Daher führte die Polizei Hamm am Dienstag, 19. Dezember 2017, Alkohol- und Drogenkontrollen durch. In der Zeit von 11 Uhr bis 16.30 Uhr kontrollierten die Beamten 176 Autos. Ein 52-Jähriger versuchte die Polizisten mit der Angaben von falschen Personalien in die Irre zu führen- aber der Schwindel flog auf. Der Hammer hat keinen Führerschein und war unter Drogen unterwegs. Insgesamt mussten fünf Fahrer eine Blutprobe abgeben, nachdem bei ihnen ein Drogenvortest positiv verlief. Drei Fahrer waren ohne Führerschein unterwegs. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. Zusätzlich wurden noch 15 Verwarngelder erhoben und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige geschrieben.(jb)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!