Polizei, Kriminalität

Drensteinfurt. Weiterer Unfallverursacher gesucht

27.10.2017 - 13:11:45

Polizei Warendorf / Drensteinfurt. Weiterer Unfallverursacher ...

Warendorf - Am Donnerstag, 26.10.2017, gegen 15.35 Uhr, stand eine 76-jährige Drensteinfurterin mit ihrem grünen Ford Fusion an der Kreuzung Schützenstraße/Konrad-Adenauer-Straße. Während die Seniorin auf eine Möglichkeit zur Weiterfahrt wartete, bemerkte sie einen Stoß von hinten gegen ihren Pkw. Die Drensteinfurterin nahm zunächst an, dass sie von der Kupplung abgerutscht sei. Später stellte die Frau einen erheblichen Unfallschaden am Heck ihres Autos fest. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!