Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Dreiste Verkehrsunfallflucht in Wörth

03.11.2019 - 10:01:24

Polizeidirektion Landau / Dreiste Verkehrsunfallflucht in Wörth

Wörth - Am 02.11.2019 meldet um 10.20 Uhr der Fahrer eines Müllwagens, dass er einen Unfall mit Verkehrsunfallflucht beobachtet habe. Der Kraftfahrer gab an, dass er gerade mit der Leerung von Mülleimern in der Richard-Wagner-Straße beschäftigt gewesen sei. Hierbei habe er beobachten können, wie ein schwarzer PKW (eventuell VW Golf) mehrfach versuchte am abgestellten Müllfahrzeug vorbeizufahren. Beim 3. Anlauf sei der schwarze PKW in einer Engstelle vorbeigefahren, habe jedoch hierbei ein geparktes Auto gerammt. Nach Auskunft des Mitteilers seien 2 Personen aus dem Fahrzeug ausgestiegen und haben das betroffene, geparkte Fahrzeug einer Anwohnerin begutachtet. Diese Personen seien jedoch wieder eingestiegen und weitergefahren, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Zeuge, abgelenkt durch seine Arbeitet, konnte ein Teilkennzeichen des unfallverursachenden Fahrzeuges ablesen. Die Streife vor Ort stellte am geparkten Opel Corsa Unfallschäden fest. Entsprechende strafrechtliche Ermittlungen werden geführt und nach Abschluss der Staatsanwaltschaft Landau vorgelegt. Der Sachschaden dürfte nach jetzigem Stand bei 500 Euro liegen. Zeugen dieses Vorfalles können sich unter Rufnummer 07271-92210 oder mail piwoerth@polizei.rlp.de an die Polizei Wörth wenden.

OTS: Polizeidirektion Landau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117686 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117686.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wörth

Telefon: 07271-92210 www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de