Obs, Polizei

Dreiste Trickdiebe in Mettmann -Mettmann- 1804024

07.04.2018 - 01:46:23

Polizei Mettmann / Dreiste Trickdiebe in Mettmann -Mettmann- 1804024

Mettmann - Am 06.04.2018, gegen 11:35 Uhr, verließ eine 76-jährige Mettmannerin ihr Haus auf der Hasselbeckstraße in Mettmann, um einen Spaziergang zu machen. Als sie nur ein paar Meter weit gekommen war, wurde sie von einer unbekannten männlichen Person angesprochen. Auf Nachfrage ihrerseits, wohin er unterwegs sei, winkte er ab und verschwand. Als sie nach ihrem Spaziergang zu ihrem Haus zurückkehrte sah sie, wie ihre Nachbarin, eine 75 - jährige Mettmannerin hinter genau diesem unbekannten Mann herrannte. Sie konnte noch erkennen, wie der Mann in Richtung eines an der Straßenecke geparkten PKW Audi lief. Nach dieser Beobachtung ging die 76- jährige Mettmannerin nach Hause, wo ihr Ehemann ihr mitteilte, dass er einen Einbrecher im Haus überrascht und vertrieben hatte. Sie stellte daraufhin fest, dass ihr Haustürschlüssel fehlte. Vermutlich hatte der unbekannte Mann ihr während des kurzen Gesprächs den Schlüssel entwendet. Zeitgleich wurde die Polizei zu einem Einbruch auf der Hasselbeckstraße in Mettmann gerufen. Bei der Tatörtlichkeit handelt es sich um das Einfamilienhaus der 75-jährigen Nachbarin und ihres 80-jährigen Ehemannes. Der 80-jährige Mettmanner hatte gegen 11:45 Uhr in seinem Garten gearbeitet, als ihn eine unbekannte Frau ansprach und angab ihre Katze zu suchen. Während der Suche nach der Katze hörte er plötzlich seine Frau im Haus laut aufschreien. Gleichzeitig hatte sich ein männlicher Täter in das Haus des Ehepaares geschlichen und dort diverse Schmuckstücke entwendet. Die 75-jährige versuchte den Täter festzuhalten, dieser riss sich jedoch los und rannte über die Hasselbeckstraße in Richtung Luisenstraße weg. Dort stieg er in den Audi und entfernte sich. Zeitgleich verschwand auch die Frau aus dem Garten in unbekannte Richtung. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der helle Audi mit Duisburger Kennzeichen an der Düsseldorfer Straße angehalten und kontrolliert werden. Der 29-jährige Täter sowie die 26-jährige Täterin wurden unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen. Weder Schmuck noch Haustürschlüssel konnten aufgefunden werden. Die weitere Bearbeitung übernimmt das Kriminalkommissariat Ratingen.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!