Obs, Polizei

Dreiste Taschendiebin im Supermarkt

08.11.2018 - 17:46:32

Polizei Düren / Dreiste Taschendiebin im Supermarkt

Düren - Taschendiebe nutzen jede Gelegenheit - oder sie schaffen sich selbst eine solche. So geschehen am Mittwochvormittag in einem Supermarkt an der Euskirchener Straße, als eine unbekannte Täterin äußerst dreist vorging.

Etwa um 11:20 Uhr parkte eine 85 Jahre alte Frau aus Düren ihren Pkw auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts. Weil sie lediglich ihr Portemonnaie mitnehmen wollte, verstaute sie ihre Handtasche im Kofferraum ihres Wagens. Den Pkw verschloss sie, steckte den Schlüssel in ihre Jackentasche und begab sich in den Einkaufsmarkt. Als sie sich nach erfolgtem Einkauf wieder zur ihrem Auto begab stellte sie fest, dass sich der Schlüssel nicht mehr in der Tasche befand. Er lag stattdessen auf dem Parkplatz unter ihrem Fahrzeug. Dachte die Seniorin zunächst, sie hätte den Schlüssel vielleicht verloren, stellte sich schnell heraus, dass ihre Handtasche aus dem Kofferraum fehlte. Die Ermittlungen der hinzugerufenen Polizeibeamten, die unter anderem auch die Aufzeichnungen einer Überwachungskamera kontrollierten, zeigten folgendes Geschehen: eine unbekannte Frau hatte sich bei Ankunft der Seniorin vor dem Eingang des Discounters aufgehalten. Sie war ihr in das Geschäft hinein gefolgt, hatte ihr den Schlüssel aus der Jackentasche gestohlen und war damit auf den Parkplatz zurückgekehrt. Dort machte sie sich dann vermutlich am Pkw der Dürenerin zu schaffen und entwendete die Tasche. Anschließend ließ sie wahrscheinlich den Schlüssel unter das Fahrzeug fallen und entfernte sich in unbekannte Richtung.

Die Täterin ist geschätzte 30 Jahre alt, hat braunes Haar und weist ein mutmaßlich südosteuropäisches Erscheinungsbild auf. Sie war bekleidet mit einer beigefarbenen Jacke mit Fellbesatz an der Kapuze, einer blauen Jeans und schwarzen Stiefeletten. Hinweise auf die beschriebene Person nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949-6425 jederzeit entgegen.

Angesichts dieses dreisten Vorgehens der Täterin erinnert die Polizei an Verhaltensweisen, die zum Schutz vor Taschendiebstahl befolgt werden sollten: Bewahren Sie Wertsachen (und Schlüssel) nach Möglichkeit in geschlossenen Taschen auf und lassen Sie diese nicht unbeaufsichtigt - zum Beispiel in einem Einkaufswagen - zurück. Achten Sie im Gedränge besonders gut auf Ihre Taschen und Wertsachen. Werden Sie misstrauisch, wenn Sie scheinbar grundlos angerempelt werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte Mitmenschen am Dienstag, den 13.11.2018, im Umfeld des Dürener Wochenmarktes. Dort werden sich die Berater des Kriminalkommissariats für Kriminalprävention und Opferschutz mit ihrem Info-Stand aufhalten.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de