Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Drei Verletzte nach Auseinandersetzung

14.09.2020 - 10:47:17

Polizei Gelsenkirchen / Drei Verletzte nach Auseinandersetzung

Gelsenkirchen - Ein 36-J?hriger wurde am Freitagabend, 11. September, von einer Personengruppe in einer Parkanlage an der Hochstra?e angegriffen und schwer verletzt. Zwei Zeugen (45, 58), die zur Hilfe eilen wollten, erlitten leichte Verletzungen. Gegen 22 Uhr sa? der 36-J?hrige dort auf einer Parkbank. Aus Richtung Freiheit n?herten sich sechs bis acht Personen im Alter von 16 bis 20 Jahren an. Sie zogen ihr Opfer von der Bank. Anschlie?end schlugen und traten sie auf den Gelsenkirchener ein. Die beiden Tatzeugen sahen den Vorfall und wollten helfen. Auch sie wurden geschlagen. Der Schwerverletzte wurde station?r in einem Krankenhaus aufgenommen. Die beiden Helfer mussten sich nicht ?rztlich behandeln lassen. Von den T?tern kann lediglich einer genauer beschrieben werden. Der ist etwa 1,80 Meter gro? und hat eine schmale Statur. Er hatte lange schwarze und lockige Haare, die Seiten waren rasiert. Er trug eine schwarze Lederjacke, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe. Hinweise zur Tat oder zu den Tatverd?chtigen nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365-7512 (Kriminalkommissariat 15) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Christopher Grauwinkel Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2014 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4705390 Polizei Gelsenkirchen

@ presseportal.de