Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Drei M?nner l?sen mehrere Polizeieins?tze aus

26.04.2021 - 13:47:44

Polizeipr?sidium Westpfalz / Drei M?nner l?sen mehrere ...

Kaiserslautern - Zuerst haben sie miteinander gestritten und sich gegenseitig verletzt - und sich dann mit der Polizei angelegt: Wegen wechselseitiger K?rperverletzungen sowie t?tlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt die Polizei gegen drei M?nner aus dem Stadtgebiet. Alle drei sind bereits amtsbekannt und schon h?ufig wegen unterschiedlichster Delikte aufgefallen, oft ist Alkohol im Spiel.

Auch am Sonntagnachmittag waren die drei M?nner im Alter von 28 bis 44 Jahren alkoholisiert, als sie miteinander in Streit gerieten und sich pr?gelten. Als die alarmierte Polizeistreife vor Ort eintraf, ging einer der M?nner auf die Beamten los, versuchte sie zu schlagen und zu treten. Er musste deshalb gefesselt werden, wogegen er Widerstand leistete. Dabei wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt; sie konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

Auch die beiden anderen M?nner traten sehr aggressiv auf und verhielten sich unkooperativ, so dass letztlich alle drei in Gewahrsam genommen wurden. Dabei kam es zu weiteren Beleidigungen gegen?ber den Einsatzkr?ften.

Der Einsatz wurde von zahlreichen Schaulustigen aus den umliegenden H?usern verfolgt, die teilweise ebenfalls aggressiv auftraten und die Stimmung aufheizten.

Nachdem die Einsatzkr?fte mit den drei M?nnern abger?ckt waren, drangen unbekannte T?ter in die Wohnung von zwei der Festgenommenen ein und zerst?rten das Mobiliar. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs und Sachbesch?digung.

Bereits am Vormittag war es an gleicher Stelle zu zwei Polizeieins?tzen gekommen, an denen die drei M?nner beteiligt waren. Ausl?ser des ersten Einsatzes gegen 9.45 Uhr war, dass der 31-J?hrige eine Frau bel?stigte und ein anderer Anwohner dazwischen ging, worauf es zum Streit zwischen den beiden M?nnern kam und der 31-J?hrige eine Platzwunde am Kopf erlitt. Weil beide M?nner unter Alkoholeinfluss standen, wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst.

Gegen 11.45 Uhr wurde die Streife erneut in das Wohngebiet gerufen. Zeugen meldeten, dass zwei M?nner nun mit Glasflaschen auf andere Personen losgehen w?rden. Vor Ort trafen die Beamten auf den 28-j?hrigen Mann; er blutete aus der Nase und gab an, einen Faustschlag ins Gesicht bekommen zu haben. Eine ?rztliche Behandlung lehnte er aber ab und wollte auch keinen Strafantrag unterzeichnen. Den Polizisten gegen?ber verhielt er sich zunehmend aggressiv. Ihm wurde schlie?lich ein Platzverweis bis zum Abend erteilt.

Gegen diesen verstie? er schon am Nachmittag und landete schlie?lich - zusammen mit den beiden 31 und 44 Jahre alten M?nnern - im Gewahrsam. Die weiteren Ermittlungen laufen. |cri

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4899024 Polizeipr?sidium Westpfalz

@ presseportal.de