Polizei, Kriminalität

Drei Einbrüche und sechs PKW-Aufbrüche angezeigt

14.08.2017 - 13:41:56

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Drei Einbrüche und sechs ...

Iserlohn - Im Wiesengrund hebelten Unbekannte am Freitag, zwischen 12 und 14 Uhr die Tür einer Wohnung auf. Dabei entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Aus der Wohnung verschwand ein Notebook.

Zeugen beobachteten am Sonntag, gegen 22.10 Uhr, einen Mann, der versuchte die Scheibe eines Juweliers an der Mendener Straße einzuschlagen. Nach Ansprache flüchtete der Mann in Richtung Innenstadt. Am Fenster entstanden etwa 1000 Euro Sachschaden. Beute machte der Täter nicht. Er wurde beschrieben als dunkel gekleideter Mann mit Basecap. Sofortfahndungsmaßnahmen verliefen bisher erfolglos.

An der Osemundstraße kam es Samstag, gegen 2.10 Uhr, zu einem Einbruchversuch in einen Supermarkt. Kurz nachdem die 18 und 38 Jahre alten Täter aus Iserlohn einen Zaun gewaltsam überwunden hatten, bemerkten Zeugen den Vorfall, hielten die Täter fest und verständigten die Polizei. Die Täter wurden festgenommen. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen versuchten Einbruchdiebstahl.

Zwischen Donnerstagabend und Sonntagmorgen ereigneten sich im Stadtgebiet sechs PKW-Aufbrüche.

- Am Westertor brachen die Täter ein Fenster auf. Aus dem Innenraum verschwand eine Tasche. - Am Hellweg ging auch eine Scheibe zu Bruch. Ob die Täter Beute machten ist nicht bekannt. Da der Besitzer nicht ermittelt werden konnte, musste der PKW zur Eigentumssicherung abgeschleppt werden. - An der Treppenstraße machten die Diebe keine Beute. - Auch an der Gerichtstraße blieb es beim Versuch. - Am Falkenweg entwendeten die Täter Bargeld und eine Kette. - Am Grüner Weg mussten die Täter wieder mit leeren Händen von dannen ziehen.

In allen Fällen entstanden jeweils etwa 200 Euro Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!