Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Drei Einbrüche in einer Nacht - Zeugen gesucht

10.10.2019 - 15:41:31

Polizei Wolfsburg / Drei Einbrüche in einer Nacht - Zeugen gesucht

Wolfsburg - Helmstedt, Dieselstraße 09.10.2019, 18.15 Uhr - 10.10.2019, 05.45 Uhr

Helmstedt, Pestalozzistraße 09.10.2019, 13.00 Uhr - 10.10.2019, 05.55 Uhr

Helmstedt, Braunschweiger Tor 09.10.2019, 17.00 Uhr - 10.10.2019, 06.50 Uhr

Gleich drei Einbrüche verzeichnete die Polizei in Helmstedt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Dabei waren die Ganoven zweimal erfolgreich, einmal scheiterten sie.

Der erste Einbruch ereignete sich zwischen Mittwochabend 18.15 Uhr und Donnerstagmorgen 05.45 Uhr in der Dieselstraße. Hier öffneten die Unbekannten gewaltsam ein Fenster und drangen in die Büro- und Geschäftsräume einer dortigen Firma ein. Anschließend betraten und durchsuchten sie sämtliche Räume und das darin befindliche Mobiliar. Was genau sie hier entwendeten und wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben.

Der zweite Einbruch geschah zwischen Mittwochmittag 13.00 Uhr und Donnerstagmorgen 05.55 Uhr in der Pestalozzistraße. Die Unbekannten gelangten anscheinend unbeobachtet auf das Gelände einer dortigen Schule. Hier öffneten sie gewaltsam die Außentür und konnten so ins Innere der Schule gelangen. Anschließend betraten und durchsuchten sie Schränke und Schubladen in den verschiedenen Räumlichkeiten. Dabei wurden verschlossenen Türen oder Behältnisse mit brachialer Gewalt geöffnet. Auch hier ist derzeit noch nicht bekannt, was die Täter erbeutet haben und wie hoch der Schaden ist. Er dürfte sich aber mindestens im vierstelligen Bereich bewegen.

Zu guter Letzt versuchten Unbekannte die Eingangstür zu einer Kraftfahrzeugwerkstatt in der Straße Braunschweiger Tor gewaltsam zu öffnen. Die Täter waren zwischen Mittwochnachmittag 17.00 Uhr und Donnerstagmorgen 06.50 Uhr am Werke, scheiterten jedoch an der Tür und anschließend auch an einem daneben befindlichen Fenster. Auch hier ist die Höhe des Schadens noch nicht bekannt.

Die Polizei in allen drei Fällen von einem Tatzusammenhang aus und hofft, dass Zeugen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat am Ludgerihof entgegen. Rufnummer: 05351/521-0.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de