Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

"Dooring"-Unfall: Radfahrerin verletzt

11.09.2019 - 18:26:29

Polizei Mönchengladbach / Dooring-Unfall: Radfahrerin verletzt

Mönchengladbach - Immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen, wenn Radfahrer einen Pkw passieren, dessen Tür sich öffnet. So auch gestern um 9.25 Uhr auf der Tomper Straße in Hardt.

Ein 28-Jähriger Heinsberger war auf eben jener Straße unterwegs, als er rechts ran fuhr und dort innerhalb einer zum Parken markierten Fläche hielt. Unmittelbar neben diesem markierten Teil der Fahrbahn verläuft ein Radweg.

Die 50jährige Beifahrerin öffnete die Tür, um auszusteigen. In diesem Moment fuhr eine Radfahrerin vorbei, blieb mit einem Pedal an der offenen Tür hängen und stürzte. Sie wurde bei dem Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Wie immer sind alle Verkehrsteilnehmer gehalten, aufmerksam zu sein. Generell empfiehlt die Polizei vor dem Öffnen einer Fahrzeugtür den sogenannten "Dutch Reach": Hier öffnet der Fahrzeuginsasse die Tür mit der gegenüberliegenden Hand. Auf dem Beifahrersitz wäre das entsprechend die linke Hand. So ergibt sich von selbst ein Schulterblick, bei dem heran nahende Fahrzeuge, Passanten etc. besser gesehen werden können. (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

@ presseportal.de