Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Dissen: Versuchter Raub auf Tankstelle

11.04.2021 - 11:07:17

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Dissen: Versuchter Raub auf Tankstelle

Dissen - Am Freitagabend, gegen 20:40 Uhr, kam es zu einem versuchten Tankstellenraub an der Osnabr?cker Stra?e. Der bislang unbekannte T?ter lief mit einem Stein bewaffnet hinter den Verkaufstresen, dr?ngte eine 18-j?hrige Angestellte zur Seite und versuchte die Kasse gewaltsam zu ?ffnen. Als dies misslang, setzte der junge Mann zur Flucht an. Ihm stellte sich ein zuf?llig anwesender Kunde in den Weg und es kam zu einer Rangelei. Letztlich gelang es dem T?ter, dem Griff des 40-j?hrigen Kunden zu entfliehen. Der Zeuge zog sich bei der Rangelei leichte Verletzungen am Bein zu, er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fl?chtige verlor bei der Auseinandersetzung den Stein und einen pers?nlichen Gegenstand. Beide Spurentr?ger wurden von der Polizei gesichert.

Da der T?ter fu?l?ufig gefl?chtet war, machten sich gleich mehrere Streifenwagen rund um den Tatort auf die Suche. Auf H?he einer Feinkostwarenfabrik sollten zwei m?nnliche Personen kontrolliert werden. Als diese die Polizei erblickten, fl?chtete einer der M?nner zwischen die Wohnh?user. Ein 19-j?hriger Mann aus Bad Rothenfelde wurde vorl?ufig festgenommen. Zeugenaussagen zufolge, k?nnte der Festgenommene ebenfalls mit dem ?berfall im Zusammenhang stehen. Die Ermittlungen zu den Hintergr?nden der Tat dauern an.

Der T?ter kann wie folgt beschrieben werden:

- m?nnlich - ca. 20 Jahre alt - d?nne Statur - ca. 180 cm gro? - schwarzer Kapuzenpulli, Kapuze tief ins Gesicht gezogen - medizinische Maske (Mund-Nasen-Schutz)

Hinweise bitte an die Polizei in Georgsmarienh?tte unter 05401/879500.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabr?ck Matthias Bekermann Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4885752 Polizeiinspektion Osnabr?ck

@ presseportal.de