Polizeimeldungen, Kriminalität

Dieter Degowski, einer der beiden Täter im sogenannten Gladbecker Geiseldrama von 1988, wird wohl nicht mehr in diesem Jahr freikommen: Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, rechnet seine Anwältin mit der Freilassung erst Anfang 2018.

13.10.2017 - 18:02:38

Bericht: Freilassung von Gladbeck-Geiselnehmer Degowski nicht mehr 2017

Voraussetzung sei auch dann noch, dass die Staatsanwaltschaft nicht Beschwerde gegen den Gerichtsbeschluss einlege, wonach Degowski nach fast 30 Jahren auf freien Fuß kommen soll. Der Anwältin zufolge werde Degowski in Freiheit "nicht allein in einer Sozialwohnung sitzen", sondern von einem "dichten Netz" von Betreuern empfangen. Er werde eine ehrenamtliche Tätigkeit aufnehmen.

Leben werde er von Arbeitslosengeld, das ihm wegen seiner Arbeit in der Haftanstalt zustehe. Degowski sei dankbar dafür, "dass er von der Gesellschaft noch eine Chance bekommt". Allerdings werde er künftig nicht mehr Degowski heißen. Mit einem neuen Namen wolle er "dieses Stigma" loswerden, dass "er sich mit Degowski vorstellen muss, dem Namen, der so viele Erinnerungen weckt", so die Anwältin. Dieter Degowski und ein Komplize waren 1988 nach einem missglückten Banküberfall in Gladbeck mit Geiseln quer durch Deutschland und die Niederlande gefahren, verfolgt von der Polizei und zahlreichen Journalisten, die zum Teil Interviews mit ihnen führten. Auf ihrer Flucht erschossen die Täter zwei der Geiseln.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bericht: Vermisste Tramperin Sophia tot in Spanien gefunden Auf der Suche nach einer vermissten Tramperin aus Deutschland ist in Spanien eine Leiche gefunden worden. (Polizeimeldungen, 21.06.2018 - 21:34) weiterlesen...

Maaßen: Russland für Hackerangriff auf Stromnetze verantwortlich Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, hat die Verantwortung für den jüngsten flächendeckenden Hackerangriff auf deutsche Stromnetze und Energieunternehmen Russland zugeschrieben. (Polizeimeldungen, 20.06.2018 - 17:02) weiterlesen...

NRW verschiebt neues Polizeigesetz Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hat den Widerstand gegen das neue Polizeigesetz offenbar unterschätzt. (Polizeimeldungen, 19.06.2018 - 09:48) weiterlesen...

Sicherheitsbehörden fürchten Bewaffnung der Reichsbürger Die Sicherheitsbehörden fürchten, dass sich sogenannte Reichsbürger, die der Bundesrepublik die Legitimität absprechen, illegal Schusswaffen besorgen könnten. (Polizeimeldungen, 16.06.2018 - 11:47) weiterlesen...

Schwere Vorwürfe gegen Berliner LKA-Ermittler Eine Mitarbeiterin des Berliner Landeskriminalamts (LKA) hat laut Focus schwerwiegende Missstände in einem Kommissariat angeprangert, das für die Bekämpfung von Kinderhandel zuständig ist. (Polizeimeldungen, 16.06.2018 - 00:02) weiterlesen...

Kölner Rizin-Mischer wollte zum IS Die Indizien gegen den am Dienstag in Köln festgenommenen Tunesier haben sich verdichtet. (Polizeimeldungen, 15.06.2018 - 18:01) weiterlesen...