Polizei, Kriminalität

Diebstahl von E-Bike samt Kinderanhänger

08.04.2018 - 12:41:34

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Diebstahl von ...

Hofheim - Schwalbach: Diebstahl von E-Bike samt Kinderanhänger Schwalbach, Eschborner Straße Samstag, 07.04.18 zw. 16 h und 19:30 h

Unbekannte entwendeten ein E-Bike samt Kinderanhänger. Das Fahrrad war mit einem schweren faltbaren Schloss an einem Stahlzaun angeschlossen. Das Schloss wurde mittels Schneidewerkzeug aufgeschnitten und anschließend entwendet. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes KTM Pedelc. Wert ca. 4000.- EUR. Hinweise bitte an die Polizei Eschborn unter der Telefonnummer 06196-96950.

Eppstein: Wohnungseinbruchdiebstahl Eppstein, Langenhainer Straße Samstag, 14.04.2018 zw. 14 h und 15:30 h Unbekannte Täter suchten sich ein umfriedetes Einfamilienwohnhaus mit Hanglage im südöstlichen Teil von Eppstein aus. Sie hebelten ein Kellerfenster auf und stiegen so in das Haus ein. Hier wurde das Haus durchsucht und neben Bargeld, ein Tablet, eine Musikbox sowie die Autoschlüssel entwendet. Der PKW konnte nicht entwendet werden, da er von der Batterie abgeklemmt war. Als Täter kommen vermutl. zwei Personen schätzungsweise 12-14 Jahre mit schwarzen Jacken und Kapuze über den Kopf infrage. Hinweise bitte an die Polizei Kelkheim unter 06195-6749-0

Hochheim: VU-Sachschaden mit Unfallflucht Hochheim, Frankfurter Straße, Lidl-Parkplatz Samstag, 07.04.2018 zw. 16:45 h und 17:05 h Ein 46-jähriger Hochheimer parkte sein Fahrzeug ordnungsgemäß auf dem Lidl-Parkplatz in Hochheim, Frankfurter Straße. Der Parkplatz ist zur Altkönigstraße gelegen. Als er nach ca. 20 Minuten vom Einkaufen zurück zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er eine frische Unfallbeschädigung an der hinteren rechten Stoßstange/Kotflügel fest. Nach Angaben des Geschädigten parkte beim Einparken ein schwarzer Audi rechts neben ihm. Die Unfallbeteiligung steht jedoch nicht fest. Schadenshöhe ca. 4000.-EUR. Hinweise zum Unfall mit Fahrerflucht bitte an die Polizei Flörsheim 06145-5476-0.

Hofheim: VU-Sachschaden mit Unfallflucht Hofheim, Schloßstraße Samstag, 07.04.2018 gg 18:38 h Fahrerflucht gleich durch zwei PKW-Fahrer begangen. Ein unbeteiligter Hofheimer parkte seinen PKW in der Schloßstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand hinter zwei weiteren unbeteiligten parkenden Fahrzeugen. Ein namentlich nicht bekannter PKW-Fahrer befuhr die Schloßstraße aus Richtung Klarastraße kommend. Kurz vor dem parkenden PKW des Geschädigten fuhr der warte pflichtige PKW-Fahrer in den schmalen Fahrbahnbereich ein, obwohl bereits ein weiterer entgegenkommender PKW bereits in die Engstelle eingefahren war. Dieser wich auf den Gehweg aus, um dem Wartepflichtigen auszuweichen. Der Wartepflichtige touchierte dabei den parkenden PKW des Geschädigten. Anschließend entfernten sich die beiden Unfallverursacher unerkannt von der Unfallstelle. Glück im Unglück für den Geschädigten; ein anwesender Zeuge konnte sich jedoch Kennzeichen notieren und eine Personenbeschreibung abgeben. Sachschaden ca. 500.-EUR. Gegen beide Unfallbeteiligten wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Hinweise bitte an den Regionalen Verkehrsunfalldienst unter 06190-9396-0.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Nach Journalisten-Mord auf Malta: Polizei ermittelt zurückhaltend Trotz massiven politischen Drucks aus der Europäischen Union ist die maltesische Polizei auch ein halbes Jahr nach dem Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia noch immer nicht Spuren nachgegangen, die auf die Verwicklungen von Spitzenpolitikern und Behörden des Landes hindeuten. (Polizeimeldungen, 17.04.2018 - 18:10) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - 19-Jähriger nach Angriff auf Polizisten erschossen. Er wirft mit Steinen gegen die Scheibe und attackiert einen Lieferfahrer. Als er Polizisten mit einem Schlagstock angreift, fallen tödliche Schüsse. Ein Mann rastet am frühen Freitagmorgen vor einer noch nicht geöffneten Bäckerei in Fulda aus. (Politik, 13.04.2018 - 17:16) weiterlesen...

Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt. Es handele sich um einen 19-jährigen Afghanen, der in einer benachbarten Flüchtlingsunterkunft nahe dem Tatort wohnte, erklärte Staatsanwalt Harry Wilke auf dpa-Anfrage. Der junge Mann war am frühen Morgen von Beamten getötet worden, nachdem er sie mit Steinwürfen und einem Schlagstock angegriffen haben soll. Zuvor soll er vor einer Bäckerei randaliert haben. Dabei habe er Steine gegen die Scheibe der Filiale geworfen und den Lieferfahrer verletzt. Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 14:02) weiterlesen...

Vor Bäckerei randaliert - Mann von Fuldaer Polizei erschossen - Identität geklärt Fulda - Die Polizei hat die Identität des bei einem Polizeieinsatz in Fulda erschossenen mutmaßlichen Randalierers festgestellt. (Politik, 13.04.2018 - 13:58) weiterlesen...

Hintergründe noch unklar - Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Mehrere Menschen werden verletzt. Als die Polizei eintrifft und die Attacken weitergehen, greifen die Beamten zur Waffe. Ein Mann randaliert am frühen Morgen vor einer geschlossenen Bäckerei in Fulda. (Politik, 13.04.2018 - 10:43) weiterlesen...

Polizei erschießt Mann nach Angriffen vor Bäckerei. Der Täter habe zuvor am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin sagte. Als die Beamten nach der Attacke gegen 4.20 Uhr am Tatort eintrafen, habe der Mann auch sie sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert. Daraufhin hätten die Polizisten zur Schusswaffe gegriffen. Die Bäckerei hatte nach Angaben der Ermittler zu dem Zeitpunkt noch nicht geöffnet. Das Tatmotiv ist noch unklar. Fulda - Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen aggressiven Randalierer erschossen. (Politik, 13.04.2018 - 10:16) weiterlesen...