Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Diebstahl aus Fahrradkorb

30.07.2020 - 14:57:26

Polizei Braunschweig / Diebstahl aus Fahrradkorb

Braunschweig - Auch in dieser Fahrradsaison kommt es in den Sommermonaten in Braunschweig zu einer Häufung von Diebstählen aus Fahrradkörben. Die Täter sind dabei zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs und nutzen die Unachtsamkeit der Opfer, um ungesicherte Handtaschen und Rucksäcke aus den hinteren Fahrradkörben zu klauen.

Günstige Gelegenheiten ergeben sich für die Täter, wenn Radfahrer an Ampeln stehen oder verkehrsbedingt langsam fahren. In den Taschen befinden sich oft Wertsachen wie Mobiltelefone, Bargeld, Ausweispapiere etc.

So geschehen am Dienstag dieser Woche auf dem "Ringgleis". Eine 68-jährige Braunschweigerin fuhr mit ihrem Fahrrad auf dem Ringgleis durch das westliche Ringgebiet. Als sie zu Hause ankam, musste sie feststellen, dass ihr hinterer Fahrradkorb geöffnet war. Ihr Handy und 70 EUR Bargeld waren verschwunden. Sie hatte auf dem Weg nichts Auffälliges bemerkt.

Diebstähle dieser Art lassen sich relativ leicht vermeiden. Die Polizei gibt folgende Tipps zur Vermeidung:

- Bewahren Sie keine Wertgegenstände (Handy, Geldbörse, persönliche Papiere etc.) im Fahrradkorb auf.

- Tragen Sie Wertgegenstände möglichst immer am Körper.

- Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Fahrradkorb, der vorne am Lenker befestigt ist oder eine verschließbare Satteltasche.

- Nutzen Sie einen geschlossenen und/oder verschließbaren Fahrradkorb.

- Sichern Sie Taschen etc. im Korb zusätzlich mit Gurt oder Schloss. Führen Sie z.B. den Henkel der Handtasche zumindest über den Sattel. Beachten Sie, dass eine derartige zusätzliche Sicherung auch Gefahren bergen kann. Durch das Reißen an der Tasche kann es zu einem Sturz und möglicherweise zu Verletzungen kommen.

- Seien Sie stets aufmerksam unterwegs! Vermeiden Sie Ablenkungen durch Kopf-/Ohrhörer.

- Sprechen Sie umstehende Personen zur Hilfeleistung an.

- Rufen Sie im Notfall sofort die Polizei unter 110 an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4666151 Polizei Braunschweig

@ presseportal.de