Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Dieblich - Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 61

05.11.2019 - 23:46:29

Polizeipräsidium Koblenz / Dieblich - Schwerer Verkehrsunfall ...

Koblenz - Gegen 19:20 Uhr ereignete sich auf der BAB 61, im Bereich Dieblich, Fahrtrichtung Köln, ein schwerer Verkehrsunfall. Nach bisherigen Ermittlungen wurde ein PKW-Fahrer auf der linken von zwei Fahr-spuren fahrend, von einem leichten Schlenker eines rechts neben ihm befindlichen LKW derart irritiert, dass er das Lenkrad vor Schreck nach links riss, dadurch mit der Mittelschutzplanke kollidierte und von dort zurück gegen den LKW geschleudert wurde. Von diesem prallte der PKW erneut gegen die Mittelschutzplanke und kam dort zum Stehen. Beide Insassen, Fahrer und Beifahrerin, stiegen aus und begaben sich zum Kofferraum des PKW. Ein auf der linken Spur herannahender Krankentransportwagen konnte nicht mehr ausweichen und erfasste die Beifahrerin. Der Fahrer konnte noch zur Seite springen und wurde leicht verletzt. Die Beifahrerin wurde durch die Kollision schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens an. Die BAB 61 musste in Fahrtrichtung Köln gesperrt werden, zurzeit (05.11.2019, 21:30 Uhr) dauert die Sperrung noch an.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz Führungszentrale Telefon: 0261-103-1099 E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de