Polizei, Kriminalität

Dieb kann kurz nach der Tat von der Polizei angetroffen werden

10.04.2017 - 17:46:24

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden / Dieb kann kurz ...

Hameln - Ein 22-jähriger Dieb konnte am Freitag, 07.04.2017, gegen 16.15 Uhr, kurz nach einer angezeigten Tat im Stadtgebiet von Hameln angetroffen werden.

Drei Männer betraten nachmittags ein Bekleidungsgeschäft in der Bäckerstraße. Hier beobachtete eine Mitarbeiterin des Geschäfts, wie sich zunächst einer der Männer und kurz darauf noch die anderen beiden Männer in die Herrenabteilung begaben. Plötzlich verließen die Männer fluchtartig das Geschäft. Dabei trugen sie einen Rucksack bei sich, der so geschickt getragen wurde, dass die Warensicherungsanlage nicht reagierte. Die Zeugin geht davon aus, dass der erste Mann die Waren vorab zurechtgelegt hatte und die beiden anderen Männer daraufhin den Diebstahl vollzogen hatten.

Nachdem der Diebstahl über Notruf der Polizei gemeldet wurde, setzten sich mehrere Streifenwagen in Bewegung, um nach den flüchtigen Tätern zu fahnden. Einen Treffer landete eine Streifenwagenbesatzung nur wenige Minuten später im Kopmanshof. Hier wurde ein 22-jähriger Mann angetroffen und kontrolliert. In seinem Rucksack konnten diverse Bekleidungsstücke des genannten Bekleidungsgeschäfts aufgefunden werden. Laut angebrachter Preisschilder hatte das Diebesgut einen Wert von über 200 Euro. Bei der Durchsuchung der Person konnten zudem geringe Mengen an Betäubungsmittel aufgefunden werden. Ferner trug der Kontrollierte neu- und hochwertige Bekleidungsstücke, die nicht zu den wirtschaftlichen Verhältnissen des Mannes passten. Ermittlungen ergaben, dass zumindest die Oberbekleidung ebenfalls aus einer Diebstahlstat stammt und in einem Hamelner Bekleidungsgeschäft entwendet wurde.

Da der 22-Jährige, der als Asylbewerber im Landkreis Lippe untergebracht ist, zunächst unrichtige Angaben zu seiner Identität machte, wurde er zur Dienststelle transportiert. Hier konnte festgestellt werden, dass der französisch sprechende Mann aus einem nordafrikanischen Staat eingereist war und Asyl beantragt hatte. Nach Anschluss der polizeilichen Maßnahmen, u. a. erkennungsdienstliche Behandlung, musste der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Ermittlungen zu beiden anderen Männern, die nicht mehr angetroffen werden konnten, dauern an.

OTS: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57895 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57895.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jens Petersen Telefon: 05151/933-104 E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz minden/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!