Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Die Polizei zieht Bilanz zur Silvesternacht

01.01.2021 - 16:32:21

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Die Polizei zieht Bilanz ...

Landkreis Osterholz - Landkreis Osterholz. Die Polizeiinspektion Verden/Osterholz zieht insgesamt eine positive Silvesterbilanz. Der Gro?teil der Bev?lkerung hielt sich an die geltenden Corona-Beschr?nkungen und die Allgemeinverf?gung des Landkreises Osterholz. Knapp ein Dutzend Ordnungswidrigkeiten wurden durch die Polizei eingeleitet, weil sich Personen nicht an die Kontaktbeschr?nkungen hielten. Dabei handelte es sich u.a. um eine unerlaubte Feierlichkeit in Grasberg oder ein aus verschiedenen Haushalten besetztes Auto mit mehreren Personen in Osterholz-Scharmbeck.

Dar?ber hinaus kam es zu Straftaten im Zusammenhang mit den Silvesterfeierlichkeiten.

So wurden die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr gegen 0:40 Uhr in der Silvesternacht in die Drosselstra?e in Osterholz-Scharmbeck gerufen, weil hier ein Motorroller aus bisher ungekl?rter Ursache in Brand geriet und vollst?ndig ausbrannte. Die Einsatzkr?fte wurden dabei mit Feuerwerksk?rpern beworfen. Ein Verursacher konnte bisher nicht ermittelt werden. Bereits dreieinhalb Stunden zuvor wurde ein Funkstreifenwagen der Polizei an derselben ?rtlichkeit mit Feuerwerksk?rpern beworfen. Hierdurch entstand ein geringer Sachschaden an dem Fahrzeug. Auch hier konnte ein T?ter nicht ermittelt werden. Die Polizei bittet m?gliche Zeugen sich unter der Rufnummer 04791/3070 bei der Wache in Osterholz-Scharmbeck zu melden.

In Lilienthal warf nach derzeitigen Erkenntnissen eine Person aus einer Gruppe heraus Feuerwerksk?rper gegen die Haust?r eines 44-j?hrigen Mannes. Der Mann griff daraufhin einen Jugendlichen aus der Gruppe k?rperlich an und verletzte ihn leicht. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen K?rperverletzung gegen den Mann eingeleitet. Die Personengruppe f?hrte verbotene pyrotechnische Gegenst?nde mit. Es lag somit eine Straftat nach dem Sprengstoffgesetz vor. Auch hier wurde ein Strafverfahren durch die Polizei eingeleitet. Die insgesamt 27 Knallk?rper wurden zudem sichergestellt.

In Schwanewede lief ein 22-j?hriger Mann kurz nach Mitternacht durch die Danziger Stra?e, schoss mit Leuchtmunition aus einer Schreckschusswaffe auf eine 36-j?hrige Frau und ihr Kind. Zudem bedrohte er einen 65-j?hrigen Mann, schoss auf zwei Hausw?nde und besch?digte in einem Fall auch Gegenst?nde in einem Garten. Als der Beschuldigte dem Platzverweis der Polizei nicht nachkommen wollte, wurde der Mann f?r den Rest der Nacht in Gewahrsam genommen. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen den Tatverd?chtigen eingeleitet.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Sebastian Landwehr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4802903 Polizeiinspektion Verden / Osterholz

@ presseportal.de