Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizeimeldungen, Kriminalität

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat die Ankündigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) begrüßt, wonach Bund und Länder künftig gemeinsam mehr gegen die Clan-Kriminalität tun wollten.

22.05.2019 - 05:02:34

Gewerkschaft der Polizei begrüßt Aktivitäten gegen Clan-Kriminalität

"Die vermehrten Razzien gegen kriminelle Banden in mehreren Bundesländern zeigen: Der Staat ist verstärkt gewillt, sogenannte Großfamilien massiv unter Druck zu setzen und Parallelgesellschaften zu zerschlagen", sagte Malchow den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben) mit Blick auf Äußerungen Seehofers am Dienstag. Um erfolgreich zu sein, seien "ein großer Personalaufwand und eine enge Zusammenarbeit von Polizei, Justiz, Zoll und Steuerbehörden notwendig", so der GdP-Vorsitzende weiter.

Seine Gewerkschaft unterstütze die Bestrebungen von Bund und Ländern, ein Lagebild zur Clan-Kriminalität zu erstellen. "Das reiche Deutschland gilt als Paradies für Banden", sagte Malchow. Hier gebe es "viel Geld zu verdienen". Das größte Problem sei die Anpassungsfähigkeit der Täter. Darauf müsse die Polizei schnell reagieren, so der GdP-Chef weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Fall Lübcke löst bei Kommunalpolitikern Ängste aus Der offenbar rechtsextremistische Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) löst bei Kommunalpolitikern, die von Rechtsextremisten wegen ihrer Flüchtlingspolitik bedroht oder angegriffen wurden, neue Ängste aus. (Polizeimeldungen, 18.06.2019 - 05:02) weiterlesen...

Fall Lübcke: Verdächtiger verübte Anschlag auf Asylbewerber Im Fall des ermordeten Regierungspräsidenten des Bezirks Kassel, Walter Lübcke (CDU), mehren sich die Hinweise, dass die Tat einen rechtsextremistischen Hintergrund hatte. (Polizeimeldungen, 17.06.2019 - 13:53) weiterlesen...

Grüne fordern volle Aufklärung im Fall Lübcke Die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, hat nach der jüngsten Festnahme volle Aufklärung im Mordfall Walter Lübcke verlangt. (Polizeimeldungen, 17.06.2019 - 05:01) weiterlesen...

Wieder Festnahme im Fall Lübcke - Diesmal dringender Tatverdacht Nach dem Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist ein weiterer Tatverdächtiger am Sonntagmorgen festgenommen worden. (Polizeimeldungen, 16.06.2019 - 15:45) weiterlesen...

Bundespolizei registriert weniger Straftaten Die Bundespolizei hat in Deutschland 2018 rund 62.000 Straftaten weniger registriert als im Vorjahr. (Polizeimeldungen, 16.06.2019 - 00:02) weiterlesen...

Zahl der mit Haftbefehl gesuchten Rechtsextremen steigt auf knapp 500 Die Zahl der mit Haftbefehl gesuchten Neonazis ist in den letzten sechs Monaten deutlich gestiegen. (Polizeimeldungen, 14.06.2019 - 01:02) weiterlesen...