Kriminalität, Polizei

Delmenhorst - Dem Fachbereich Umwelt der Polizei Wildeshausen wurden Ende August 2022 illegale Arbeiten mit Asbest auf einer Baustelle in der Pestruper Straße in Wildeshausen gemeldet.

08.09.2022 - 13:13:33

Landkreis Oldenburg: Einsturzgefährdetes Haus in Wildeshausen

Vor Ort wurde bei einem gemeinsamen Ortstermin mit dem zuständigen Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Oldenburg eine ungefähr 130 Quadratmeter große und 3,50 Meter tiefe Baugrube festgestellt, die unmittelbar an ein Wohn- und Geschäftsgebäude grenzte. Diese Baugrube entstand durch Arbeiten mit einem Bagger in einem Gebäudeteil. Durch diese Arbeiten stürzte das Dach des dortigen Gebäudes ein, das aus asbesthaltigen Materialien bestand. An mehreren Stellen wurden asbesthaltige Bruchstücke gefunden, weshalb eine gesamte Kontamination der Baustelle nicht ausgeschlossen werden konnte. Auch die weiteren Abbrucharbeiten wurden nicht fachgerecht durchgeführt.

Das Bauordnungsamt des zuständigen Landkreises Oldenburg ordnete eine sofortige Nutzungsuntersagung an, da ein Einsturz des kompletten Gebäudekomplexes nicht auszuschließen war und ist. Bereits das bloße Betreten der Gebäudeteile stellt einen Verstoß gegen diese Anordnung dar.

Gegen den 52-jährigen Verursacher aus Wildeshausen leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Baugefährdung, unerlaubten Umgangs mit Abfällen und Verstoßes gegen das Chemikaliengesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/511fc7

@ presseportal.de