Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Das INFO-MOBIL kommt zum Neuer Markt - Haan - 2001009

02.01.2020 - 16:56:49

Polizei Mettmann / Das INFO-MOBIL kommt zum Neuer Markt - Haan - ...

Mettmann - In der kommenden Woche kommt das kriminalpolizeiliche INFO-Mobil der Kreispolizeibehörde Mettmann wieder einmal in die Gartenstadt Haan. Dort findet dann der nächste Beratungstermin der Kriminalprävention der Kreispolizeibehörde wie folgt statt:

Mittwoch, 08. Januar 2020,

in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr,

in Haan, Neuer Markt.

Hierzu teilt die Polizei Mettmann folgendes mit:

Die Mitarbeiter der Kriminalprävention fahren auch im Jahr 2020 weiterhin ständig durch den gesamten Kreis Mettmann und beraten dabei an unterschiedlichen Orten immer wieder alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu den Themen "Falsche Polizeibeamte am Telefon" und "Wohnungseinbruch". Die Polizei erhofft sich damit eine gesteigerte Sensibilisierung für beide Deliktbereiche, eine bessere Aufklärung insbesondere älterer Mitmenschen zu den aktuell gängigen Betrugsmaschen sowie einen weiteren Rückgang von Wohnungseinbrüchen in gefährdeten Wohngebieten. Die Fachleute der Kriminalprävention wollen am INFO-Mobil in persönlichen Gesprächen Rede und Antwort stehen, dabei zum Thema Einbruchsprävention gezielt aufklären, wie man auch mit einfachen, aber wirkungsvollen Maßnahmen, Einbrecher erfolgreich fern hält.

Die Kriminalprävention ist wie folgt erreichbar:

Kriminalprävention / Opferschutz

40721 Hilden Kirchhofstraße 31

Telefon 02104 / 982 7777

Hinweise an die Medien:

1. Für eine auch mehrfach wiederholte Vorankündigung des kriminalpolizeilichen Beratungstermins am INFO-Mobil, im Rahmen redaktioneller Möglichkeiten, wären wir dankbar.

2. Selbstverständlich sind interessierte Medienvertreter immer wieder herzlich eingeladen, die Beratungsaktionen der Polizei persönlich zu begleiten, um darüber in Wort und Bild zu berichten.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4482403 Polizei Mettmann

@ presseportal.de