Polizeimeldungen, Chile

Das Auswärtige Amt hat den Betroffenen der schweren Waldbrände in Chile Unterstützung zugesagt.

31.01.2017 - 11:56:30

Waldbrände in Chile: Auswärtiges Amt will Betroffene unterstützen

"Noch immer toben in Chile die Waldbrände, eine wahre Feuerwalze der Zerstörung hat sich durch das Land gefressen. Die unzähligen Brandherde haben zahlreiche Tote gefordert, unzählige Menschen verletzt", sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts am Dienstag.

"Wir werden die Chilenen jetzt nicht allein lassen. Wir haben deshalb 200.000 Euro zugesagt, mit denen das Deutsche Rote Kreuz vor Ort den betroffenen Familien zur Seite steht und hilft, ihre Häuser wieder instand zu setzen, den Löscharbeitern Ausrüstung zur Verfügung stellt, Arbeitstrupps unterstützt." Wegen der Waldbrände hatte es in Chile zuletzt mehr als 40 Festnahmen wegen des Vorwurfs der Brandstiftung gegeben. Mindestens elf Menschen kamen bei den Bränden bisher ums Leben.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!