Polizei, Kriminalität

Darmstadt: Wohnungseinbrecher trifft auf schlafenden Bewohner

10.10.2017 - 15:27:09

Polizeipräsidium Südhessen / Darmstadt: Wohnungseinbrecher ...

Darmstadt - Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Spessartring geriet am Montagvormittag (9.10.) gegen 11.00 Uhr in das Visier eines Kriminellen. Der Täter hebelte zunächst die Wohnungstür auf, um sich Zutritt in die Räumlichkeiten zu verschaffen. Der 22 Jahre alte Sohn der Wohnungsinhaberin, der in einem Zimmer schlief, wurde anschließend wach. Daraufhin flüchtete der Unbekannte aus der Wohnung. Nach derzeitigem Kenntnisstand entwendete er Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der 22-Jährige verfolgte den Täter zunächst, verlor den ungebetenen Besucher in Höhe der Dieburger Straße aber aus den Augen. Der Flüchtige ist 1,85-1,90 Meter groß, 45-55 Jahre alt, hat kurze dunkle Haare und Halbglatze sowie einen kurzen, dunklen, ungepflegten Bart und eine normale Statur. Der Einbrecher hatte eine dunkle Stimme und trug helle Kleidung, alte Turnschuhe und führte eine rechteckige Umhängetasche aus hellem Leder mit sich. Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06151/969-0.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Bernd Hochstädter Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!