Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Darmstadt-Kranichstein: Nach Überfall auf Getränkemarkt veröffentlichen Staatsanwaltschaft und Polizei Phantombild / Wer erkennt den Abgebildeten?

09.01.2020 - 15:06:50

Polizeipräsidium Südhessen / Darmstadt-Kranichstein: Nach ...

Darmstadt - Nach einem Überfall auf einen Getränkemarkt in der Grundstraße am Mittwoch, 27.11.2019 (wir haben berichtet), fahnden Staatsanwaltschaft und Polizei nun mit einem Phantombild nach einem der flüchtigen Täter. Mit der Veröffentlichung des Bildes wenden sich die Ermittler an die Bevölkerung und hoffen auf sachdienliche Hinweise.

Nachdem zwei unbekannte Täter kurz vor Ladenschluss das Geschäft betreten hatten, wurde der Mitarbeiter des Ladens von einem der Unbekannten attackiert und zu Boden gerissen. Als ein weiterer Zeuge den Laden betrat, verließ das kriminelle Duo fluchtartig den Verkaufsraum.

Einer der Täter wurde als etwa 18 bis 19 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß beschrieben. Sein Gesicht war mit einem schwarzen Schal bedeckt, jedoch war eine starke Akne und ein "löchriger" Bart zu erkennen. Als besonders markant wurden seine dicken Augenbrauen wahrgenommen. Der Komplize wurde als deutlich größer, schlank und dunkelhäutig beschrieben. Beide Täter sprachen Deutsch. Wer Hinweise zur Identität des Mannes auf dem Phantombild geben kann oder die abgebildete Person wiedererkennt, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 10), unter der Telefonnummer 06151/9690, zu melden.

Unsere Bezugsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4452716

Anmerkung für die Medienvertreter: Wir bitten um Veröffentlichung des Bildes. Hierfür liegt ein Beschluss des Amtsgerichts Darmstadt vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Kathy Rosenberger Telefon: 06151/969-2416 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4487627 Polizeipräsidium Südhessen

@ presseportal.de