Kriminalität, Polizei

Cuxhaven - Hagen im Bremischen / BAB27.

02.01.2023 - 17:40:49

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB27 - Fahrzeugführer und Kind leicht verletzt - stundenlange Sperrung (Lichtbild in der Anlage). Am heutigen Montag (02.01.2023) kam es gegen 13:40 Uhr zu einem Unfall auf der BAB27 zwischen den Anschlussstellen Stotel und Hagen. Ein 35-jähriger Bremerhavener befuhr mit seinem Sattelzug die BAB27 in Richtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Stotel und Hagen war zu diesem Zeitpunkt eine Tagesbaustelle eingerichtet. Der Hauptfahrstreifen war zu diesem Zwecke gesperrt und abgesichert. Aus bislang unbekannter Ursache übersah der Bremerhavener die Absicherung und fuhr nahezu ungebremst auf ein Sicherungsfahrzeug inkl. Anhänger auf. Durch den Unfall wurden der Bremerhavener und sein 6-jähriges Kind, welches sich auf dem Beifahrersitz befand, leicht verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Im Sicherungsfahrzeug befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls keine Personen. Durch den Unfall wurde der Sicherungsanhänger vollständig zerstört. An der Sattelzugmaschine entstand ebenfalls hoher Sachschaden. Derzeit muss von einer Schadenssumme im sechsstelligen Bereich ausgegangen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die BAB27 in Richtung Bremen voll gesperrt werden. Die Sperrung dauert zur Zeit immernoch an. Es gab und gibt erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stephan Hertz
Telefon: 04721-573-404
E-Mail: pressestelle@pi-cux.polizei.niedersachsen.de
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/5282e2

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Trauer am Jahrestag der Polizistenmorde in Kusel. Wer andere beschütze, verdiene selbst Schutz, macht Bundesinnenministerin Nancy Faeser klar. Vielerorts haben Menschen der beiden Polizisten gedacht, die in der Pfalz erschossen wurden. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 15:15) weiterlesen...

Weitere Entlassungen nach brutalem Polizeieinsatz in Memphis Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgen weitere personelle Konsequenzen. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 04:55) weiterlesen...

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...

Video tödlicher US-Polizeigewalt befeuert Rassismus-Debatte. In mehreren Städten kommt es zu Protesten. Die Tat heizt die Debatte um Rassismus in den USA weiter an. Der Tod des Schwarzen Tyre Nichols nach einem Polizeieinsatz sorgt in den USA für Fassungslosigkeit. (Ausland, 29.01.2023 - 04:00) weiterlesen...

US-Polizeigewalt: Verantwortliche Sondereinheit aufgelöst. Proteste bleiben zunächst friedlich, erste Konsequenzen sind inzwischen erfolgt. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 29.01.2023 - 01:29) weiterlesen...