Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Coesfeld, D?lmen / Trickdiebe erfolgreich

25.05.2021 - 13:58:04

Polizei Coesfeld / Coesfeld, D?lmen/Trickdiebe erfolgreich

Coesfeld - In Coesfeld und D?lmen waren am Samstag (22.05.21) Trickdiebe erfolgreich. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten zusammenh?ngen.

Gegen 11 Uhr betraten ein Mann, eine Frau und ein Kind ein Gesch?ft an der Tibergasse. Der Mann und die Frau verwickelten Mitarbeiterinnen in ein Gespr?ch. Die Frau gab vor, Geldscheine zu sammeln. Sie bat darum, sich Kontrollnummern auf den Scheinen aus der Kasse angucken zu wollen. Die Gespr?che fanden auf Englisch statt.

Als der Vorgesetzte misstrauisch wurde, verlie? die Frau mit dem Kind das Gesch?ft. Der unbekannte Mann bezahlte noch eine Flasche Wein und ging ebenfalls. Am Abend stellten die Mitarbeiterinnen fest, dass Bargeld fehlt.

Wenige Stunden sp?ter kam es in Coesfeld zu einem weiteren Trickdiebstahl. Gegen 14.15 Uhr betraten in der Kreisstadt ein Mann, eine Frau und ein Kind ein Gesch?ft an der Sch?ppenstra?e. Unter einem Vorwand brachte die unbekannte Frau eine Mitarbeiterin dazu, die Kasse zu ?ffnen.

Als die Kasse offen war, gab die Trickdiebin vor, deutsche Geldnoten nicht zu kennen. Sie wolle sich diese anschauen. Nachdem die Unbekannten das Gesch?ft verlassen hatte, stellten die Mitarbeiterinnen fest, dass Bargeld und hochwertige Sonnenbrillen fehlen.

In beiden F?llen gab die unbekannte Frau vor, aus Dubai zu stammen.

Von den Taverd?chtigen aus Coesfeld liegen folgende Beschreibungen vor:

- Die Frau war stark geschminkt, dunkel gekleidet, rund 30 Jahre alt, mit normaler Statur und rund 1,60 Meter gro?.

- Der unbekannte Mann ist schlank, rund 1,70 Meter gro?, hat schwarze Haare, ist zwischen 30 und 40 Jahre alt und hat ein Muttermal/Punkt unter dem linken Auge.

- Angaben zu dem Kind k?nnen nicht gemacht werden.

Die Polizei geht von einem Zusammenhang zwischen den beiden Taten aus. Hinweise bitte unter 02594-7930.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Coesfeld Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292 Fax: 02541-14-195 http://coesfeld.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6006/4923649 Polizei Coesfeld

@ presseportal.de