Polizei, Kriminalität

Celler Landkreis - Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende

03.12.2018 - 16:12:09

Polizeiinspektion Celle / Celler Landkreis - Mehrere Einbrüche ...

Celle - Bewohner eines Hauses in der Langen Straße in Lachendorf stellten beim Heimkommen am späten Samstagabend einen Einbruch in ihre Einliegerwohnung im Obergeschoss fest. Unbekannte hatten sich gewaltsam Zutritt verschafft und die komplette Wohnung durchwühlt. Zuvor hatten die Einbrecher bereits versucht, eine Tür im Erdgeschoss aufzubrechen. Schließlich stiegen sie durch ein aufgehebeltes Fenster ins Haus ein und durchsuchten alle Zimmer. Ob die Täter Beute machen konnten, ist den Ermittlern der Polizei derzeit noch nicht bekannt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

In der Nacht zu Sonntag gegen 02:30 Uhr wurde eine 72 Jahre alte Frau in der "Allerheide" durch verdächtige Geräusche im Haus geweckt. Sie schaltete das Licht ein, konnte jedoch nichts Verdächtiges feststellen. Erst am nächsten Morgen bemerkte sie ein aufgedrücktes Fenster. Die Einbrecher waren offenbar nicht ins Haus gekommen, sondern vorher geflüchtet.

In Eicklingen machten sich Einbrecher am Kellerfenster eines leerstehenden Wohnhauses im "Dannscharn" zu schaffen und gelangten in das Gebäude. Nachdem sie die Räume durchsucht hatten, verschwanden sie ohne Beute wieder.

Im "Südlichen Feld drangen die Täter durch ein Fenster ein und stahlen Bargeld in dreistelliger Höhe.

In Nienhagen brachen Unbekannte durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus "Im Ölfeld" ein. Hier entwendeten sie während der Abwesenheit der Bewohner einen Tresor mit Bargeld und Schmuck. Diese Tat ereignete sich am Samstag im Zeitraum 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Ein Einfamilienhaus in Altencelles "Kleiner Redder" war, ebenfalls am Samstag, zwischen 13:30 Uhr und 19:30 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Durch eine gewaltsam geöffnete Terrassentür kamen die Kriminellen ins Haus. Sie durchwühlten die Räume und stahlen wertvollen Schmuck. Den Bewohnern entstand ein Schaden in Höhe eines vierstelligen Betrags.

Spezialisten der Polizei Celle sicherten die Spuren an den Häusern und haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugen und fragen: - Wem sind am Wochenende fremde Fahrzeuge oder verdächtige Personen aufgefallen? - Wer kann Hinweise zu den Einbrüchen geben?

Gerade in der dunklen Jahreszeit werden vermehrt Einbrüche begangen. Jeder kann etwas tun, um sich vor Einbrechern zu schützen. Fenster und Türen sind meist Schwachstellen und stehen im Fokus der Einbrecher. Mit geeigneten Sicherungen kann man den Kriminellen die Arbeit erschweren.

Wie man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann, erfährt man bei der Beratungsstelle der Polizei Celle unter 05141/277-208. Der Beauftragte für Kriminalprävention, Christian Riebandt, informiert kostenlos, unabhängig, kompetent und produktneutral, welche Sicherungen am Gebäude sinnvoll sind.

OTS: Polizeiinspektion Celle newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59457 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59457.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle - Pressestelle- Birgit Insinger Telefon: 05141-277-104 E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Mordkommission ermittelt - 74-Jähriger in Bochum von der Polizei erschossen. Darauf feuert ein Polizist mehrere Schüsse ab. Ein 74-Jähriger Mann greift bei einer Polizeikontrolle nach einem Gegenstand. (Politik, 17.12.2018 - 09:30) weiterlesen...

Mordkommission ermittelt - Polizei erschießt 74-Jährigen in Bochum. Darauf feuert ein Polizist mehrere Schüsse ab. Ein Mann zieht bei einer Kontrolle einen Gegenstand. (Politik, 17.12.2018 - 08:16) weiterlesen...

Jugendliche wollen mit geklautem Bus nach Berlin. Nach Angaben der Polizei wollten die drei 14-Jährigen in die Garage einer Berufsschule einbrechen, um den dort parkenden Schulbus zu stehlen und damit noch am Abend nach Berlin zu fahren. Allerdings lösten die Teenager schon beim Aufbrechen des Garagentors den Alarm aus. Die zwei Jungen wurden bereits in der Vergangenheit von der Polizei wegen versuchten Autodiebstahls erwischt. Flensburg - Zwei Jungen und ein Mädchen sind am Sonntagabend bei dem Versuch, in Flensburg einen Kleinbus zu klauen, gefasst worden. (Politik, 17.12.2018 - 05:56) weiterlesen...

Jugendliche wollen mit geklauten Bus nach Berlin. Nach Angaben der Polizei wollten die drei 14-Jährigen in die Garage einer Berufsschule einbrechen, um den Schulbus zu stehlen und damit noch am Abend nach Berlin zu fahren. Allerdings ging beim Aufbrechen des Garagentors der Alarm los. Der Polizei sagten die Drei, sie hätten einen Ausflug machen wollen. Die Jungen sind der Polizei bereits wegen versuchten Autodiebstahls bekannt. Flensburg - Zwei Jungen und ein Mädchen sind am Abend bei dem Versuch, in Flensburg in Schleswig-Holstein einen Kleinbus zu klauen, gefasst worden. (Politik, 17.12.2018 - 04:14) weiterlesen...

Angriff auf Polizisten - Ermittler: Migranten in Ankerzentrum wollten Beamte töten. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Straftaten gegen einige der Männer. Erst war es nur ein Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Bamberger Ankerzentrum, dann mussten immer mehr Beamte wegen der Randale von Flüchtlingen anrücken. (Politik, 11.12.2018 - 17:58) weiterlesen...

Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Bamberg - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. (Politik, 11.12.2018 - 17:42) weiterlesen...