Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizeimeldungen, Kriminalität

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für ein schärferes Vorgehen gegen die Clan-Kriminalität ausgesprochen.

15.08.2021 - 07:03:20

CDU-Generalsekretär will schärferes Vorgehen gegen Familienclans

"Wir werden Familienclans mit immer wiederkehrenden Razzien stören, Mitglieder, die nichtdeutsche Staatsangehörige sind, abschieben und ihnen keine ruhige Minute mehr lassen", sagte er der "Welt am Sonntag". Ziemiak kündigte an, bei einem Wahlsieg seiner Partei würden außerdem "Aussteiger- und Zeugenschutzprogramme" für Clan-Mitglieder geschaffen werden.

Auch Angriffe auf Polizei und Rettungskräfte sollten künftig härter geahndet werden. "Die, die täglich für uns den Kopf hinhalten, wollen wir im Einsatz stärken: Wir werden die Mindeststrafe bei Angriffen auf Polizisten auf sechs Monate erhöhen, wer dabei eine Waffe mitführt, dem drohen künftig statt fünf zehn Jahre Haft. Wir werden künftig auch diejenigen strafrechtlich zur Verantwortung ziehen, die sich einer gewaltbereiten Menschenmenge anschließen", sagte der CDU-Politiker der "Welt am Sonntag".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: FIU kommt bei Geldwäsche-Bekämpfung kaum voran Die Zoll-Spezialeinheit Financial Intelligence Unit (FIU) kommt bei der Aufdeckung von Geldwäsche-Delikten offenbar kaum voran. (Polizeimeldungen, 19.09.2021 - 15:45) weiterlesen...

Bericht: Mafia-Gruppen handeln mit minderwertigen Lebensmitteln Italienische Mafia-Gruppen handeln nach Kenntnissen der Bundesregierung auch in Deutschland mit gefälschten oder minderwertigen Lebensmittelprodukten. (Polizeimeldungen, 19.09.2021 - 08:28) weiterlesen...

Nach Unfall mit zwei Toten in Frankfurt: Anklage wegen Mordes Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat gegen den Unfallfahrer, der im November letzten Jahres zwei Personen getötet hatte, Anklage wegen Mordes erhoben. (Polizeimeldungen, 17.09.2021 - 12:48) weiterlesen...

Klein wegen Anschlagsplänen auf Synagoge in Hagen entsetzt Nach einem großangelegten Polizeieinsatz rund um die Synagoge in Hagen hat der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, ein hohes Maß an Wachsamkeit gegenüber antisemitischen Bedrohungen angemahnt. (Polizeimeldungen, 16.09.2021 - 14:05) weiterlesen...

Auschwitz-Komitee fordert Reaktion auf Synagogen-Vorfall in Hagen Das Internationale Auschwitz-Komitee fordert eine Reaktion der muslimischen Gemeinden auf die von Sicherheitsbehörden vermuteten Anschlagspläne auf eine Synagoge in Hagen. (Polizeimeldungen, 16.09.2021 - 13:31) weiterlesen...

Mehrere Festnahmen nach Polizeieinsatz an Synagoge in Hagen Nach einem großen Polizeieinsatz an der Synagoge im nordrhein-westfälischen Hagen sind mehrere Personen festgenommen worden. (Polizeimeldungen, 16.09.2021 - 11:58) weiterlesen...