Kriminalität, Polizei

Carport in Brand geraten - Heiligenhaus - 2209108

22.09.2022 - 10:38:53

Carport in Brand geraten - Heiligenhaus - 2209108. Mettmann - Am frühen Mittwochmorgen (21. September 2022) ist die Polizei in Heiligenhaus zu einem Carportbrand alarmiert worden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Das war geschehen:

Gegen 5 Uhr alarmierte eine aufmerksame Zeugin die Feuerwehr Heiligenhaus, weil sie auf das Feuer in einem Garten eines Grundstücks an der Gerhart-Hauptmann-Straße aufmerksam geworden war. Die Einsatzkräfte der Heiligenhauser Feuerwehr konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und so ein Übergreifen der Flammen verhindern. Die Feuerwehr berichtete über ihren Einsatz in einer eigenen Pressemitteilung (s. Link: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116231/5326315).

Da in dem Carport unter anderem Arbeitsmaschinen gelagert wurden, wird der entstandene Sachschaden auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Da derzeit eine vorsätzliche Brandlegung nicht ausgeschlossen werden kann, ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen und fragt: Wer hat ungewöhnliche Beobachtungen rund um den Brandort gemacht oder kann Hinweise auf mögliche Tatverdächtige geben? Die Wache in Heiligenhaus ist jederzeit unter der Nummer 02056 9312-6150 erreichbar.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51490b

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei warnt vor Stromfresser Cannabis-Plantage Das Landeskriminalamt in NRW warnt im Zusammenhang mit den Plänen des Bundes, den Cannabiskonsum in Deutschland zu legalisieren, vor explodierenden Stromkosten. (Polizeimeldungen, 26.09.2022 - 05:03) weiterlesen...

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...