Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BZivilcourage - Handydiebstahl verhindert - Zeugenaufruf

05.01.2020 - 13:36:24

Bundespolizeiinspektion Hamburg / BZivilcourage - Handydiebstahl ...

Hamburg - Am S-Bahnhof Wilhelmsburg versperrte ein Mann einer Frau den Weg und drängte sie augenscheinlich zur Herausgabe ihres Smartphones. Die Frau konnte jedoch zunächst entkommen und lief zur Rolltreppe. Der Mann folgte ihr, es kam zu einem Gerangel. Im Zuge dessen konnte der Mann das Telefon ergreifen und wollte nun davonlaufen. Zwei Zeugen hatten die Tat beobachtet und bewiesen Zivilcourage, indem sie dem unbekannten Täter den Weg versperrten. Der händigte den Zeugen das Telefon aus und flüchtete.

Am 02.01.2020 gegen 09:20 Uhr wurde auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Wilhelmsburg eine Frau von einem Mann bedrängt, augenscheinlich sollte sie ihr Smartphone herausgeben. Der Mann versperrte der Frau dabei den Weg. Sie konnte jedoch zunächst fliehen und rannte zur Rolltreppe. Der Mann folgte ihr. Auf der Rolltreppe kam es zu einem Gerangel. Hierbei fiel das Telefon der Frau auf den Boden. Der Mann ergriff das Handy und wollte damit davonlaufen. Die Tat war jedoch von zwei Zeugen beobachtet worden, welche nun Zivilcourage bewiesen. Sie stellten sich dem Mann in den Weg und verhinderten dadurch seine Flucht. Die Zeugen teilten dem Tatverdächtigen mit, dass sie jetzt die Polizei hinzuziehen würden. Daraufhin gab der Dieb das Telefon zurück und flüchtete.

Als die Bundespolizisten den S-Bahnhof Wilhelmsburg kurze Zeit später erreichten, konnte nur noch einer der beiden Zeugen angetroffen werden, alle anderen Beteiligten hatten sich bereits entfernt.

Zur Aufklärung der Straftat fragt die Bundespolizei Hamburg: wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zum Vorfall, zu dem Täter oder zu der geschädigten Frau machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Hamburg unter der Telefonnummer 040-6699505600 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Thomas Hippler Telefon: 0172/4052741 E-Mail: Thomas.Hippler@polizei.bund.de www.bundespolizei.de https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b 22045 Hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/4483898 Bundespolizeiinspektion Hamburg

@ presseportal.de