Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BVier Fahrzeuge ohne Versicherung im Seehafen gestoppt

10.01.2020 - 12:21:32

Bundespolizeiinspektion Rostock / BVier Fahrzeuge ohne ...

Rostock Seehafen - Am heutigen Freitagmorgen konnten durch die Bundespolizei, im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen zur Überwachung des grenzüberschreitenden Reisverkehrs, gleich vier Fahrzeuge ohne ausreichenden Haftpflichtversicherungsschutz festgestellt werden.

Bei den Kontrollen der Fahrzeuge der Marken Mercedes, BMW und Hyundai stellten die Beamten bei Überprüfungen fest, dass die Fahrzeuge teilweise seit Oktober 2019 nicht mehr für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind und kein Haftpflichtversicherungsschutz mehr besteht.

Daraufhin wurde den Fahrzeugführern die Weiterfahrt untersagt und die weitere Bearbeitung an die zuständigen Beamten des Polizeireviers Dierkow übergeben.

Diese leiteten gegen alle Fahrzeugführer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Ausländerhaftpflichtgesetz ein. Von den Betroffenen wurde eine Sicherheitsleistung von insgesamt 900,- Euro erhoben.

Die Weiterfahrt wird ihnen erst gestattet, wenn sie den Beamten einen entsprechenden Versicherungsnachweis vorlegen konnten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock Kopernikusstr. 1b 18057 Rostock Pressesprecher Frank Schmoll Telefon: 0381 / 2083 103 E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50067/4488324 Bundespolizeiinspektion Rostock

@ presseportal.de