Polizei, Kriminalität

Businsassen gesucht

25.07.2017 - 13:32:15

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Businsassen gesucht

Arnsberg - Am Freitag, 21.07.17, gegen 15 Uhr, wurde ein fünfjähriger Junge in einem Bus in Oeventrop bei einem Bremsmanöver leicht verletzt. Die Polizei sucht nach weiteren Businsassen. Eine Mutter befand sich mit ihrem fünfjährigen Sohn und einem Kleinkind im dem Bus. Der Linienbus R71 fuhr von Oeventrop nach Arnsberg. In Höhe der Tankstelle am Ortsausgang von Oeventrop kam es zu einem Bremsmanöver. Hierbei fiel der Junge vor einen Haltegriff und wurde leicht verletzt. Der leere Kinderwagen kippte um. Im Bus befanden sich etwa 15 bis 20 Insassen. Zur genauen Klärung des Sachverhalts werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Arnsberg, unter der 0 29 32 - 90 2000 in Verbindung zu setzen.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!