Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Busfahrer und Fahrgäste mit Messer bedroht

08.09.2019 - 10:31:26

Polizei Mönchengladbach / Busfahrer und Fahrgäste mit Messer bedroht

Mönchengladbach - Am Samstagabend, gegen 19:50 Uhr, wurde die Polizei von der Busleitstelle informiert, dass ein Busfahrer den Notrufknopf in seinem Linienbus betätigt hatte. Ein 16-jähriger Mann hatte den Bus am Marienplatz im Stadtteil Rheydt betreten. Er hatte sich darüfer aufgeregt, dass der Busfahrer wie vorgeschrieben, die hintere Türe am Bus nicht öffnete, und er vorne einsteigen musste. Der Mann randalierte lautstark im Bus, trat gegen die Türe und zog ein Messer. Er drohte damit, den Busfahrer "abstechen" zu wollen und bedrohte die Fahrgäste in dem voll besetzten Bus. Noch bevor die ersten Polizeikräfte eintrafen, hatte der Mann bereits den Bus verlassen und war geflüchtet. Er konnte im Rahmen der Fahndung wenig später festgenommen werden. Er wurde zwecks Identitätsfeststellung der Polizeiwache zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145 Fax: 02161/29 20 199 https://moenchengladbach.polizei.nrw

@ presseportal.de