Polizei, Kriminalität

Bus verliert Öl, Mofa-Fahrer rutscht aus und stürzt

07.11.2018 - 15:37:14

Polizei Düren / Bus verliert Öl, Mofa-Fahrer rutscht aus und stürzt

Nörvenich - Gestern Nachmittag stürzte ein Mofa-Fahrer auf der Burgstraße und wurde leicht verletzt. Eine Ölspur auf der Straße führte zu einem Omnibus.

Um 16:26 Uhr wurden die Polizeibeamten zu einem Verkehrsunfall auf der Burgstraße in Nörvenich gerufen. Vor Ort befanden sich bereits ein Rettungswagen, in dem ein 54-Jähriger aus Nörvenich behandelt wurde, sowie die Feuerwehr, die die Burgstraße abgesperrt hatte. Offenbar war der Verunfallte zuvor mit seinem Mofa auf der Burgstraße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs gewesen, als sein Vorderrad wegrutschte und er zu Boden fiel. Grund dafür war vermutlich eine Ölspur auf der Fahrbahn. Diese führte bis in die die Josef-Pütz-Straße, wo ein 65 Jahre alter Omibus-Fahrer aus Nörvenich gerade Pause machte. Dieser hatte weder bemerkt, dass er Öl verloren hatte, noch dass jemand zu Schaden gekommen war. Verantwortlich für den Ölverlust war wahrscheinlich ein Schaden an der Hydraulik der Lenkung.

Die Fahrbahn wurde nach der Säuberung durch die Feuerwehr und eine Reinigungsfirma wieder freigegeben. Der Omnibus war nicht mehr fahrbereit und das Mofa wurde verschlossen abgestellt, da sein 54-jähriger Fahrer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de